News

Simsalabim: Dieses smarte Vorhängeschloss öffnet sich ganz ohne App

Ein smartes Vorhängeschloss, das keine spezielle App benötigt, um geöffnet zu werden? Klingt zu schön, um wahr zu sein. Doch genau das ist Igloohome – und es könnte schon bald Deine Habseligkeiten vor Langfingern schützen.

Zugegeben, Igloohome sieht vergleichsweise unscheinbar aus. Doch der erste Eindruck täuscht, denn was in dem kleinen Vorhängeschloss steckt, ist ziemlich smart.

Zugang ohne App

Igloohome bietet mehrere Möglichkeiten, geöffnet zu werden – und für keine davon benötigt der Nutzer eine spezielle App. Den Code, mit dem Du das Vorhängeschloss öffnen kannst, kannst Du per SMS, E-Mail oder Messenger empfangen. Mit Deinem Smartphone kannst Du auch den QR-Code abscannen, der sich an der Seite von Igloohome befindet. Der Besitzer, dem das Schloss gehört, kann Dir dann den entsprechenden PIN senden, mit dem Du Zugang bekommst.

Entscheide, wer das Vorhängeschloss öffnen kann

Die einzige Person, die wirklich eine App für das Vorhängeschloss benötigt, ist der Besitzer. Allerdings in erster Linie, um bestimmte Einstellungen vorzunehmen. Darüber kann er festlegen, ob er jemandem einen einmaligen Code zur Verfügung stellt: einen PIN über einen bestimmten Zeitraum oder einen, der sich wöchentlich oder monatlich wiederholt. Wer die App besitzt, kann zudem auch per Smartphone via Bluetooth das Vorhängeschloss öffnen.

Auf Indiegogo bereits vollfinanziert

Das Unternehmen hat bereits ähnliche smarte Hilfsmittel entwickelt – darunter eine Schlüsselbox, die mithilfe eines digitalen Codes geöffnet werden kann. Das Vorhängeschloss ist das neueste Gadget, das derzeit auf Indiegogo beworben wird. In kürzester Zeit wurde das Projekt vollfinanziert – und zwar zu über 200 Prozent. Wer sich eines der Igloohomes sichern will, kann dies noch rund einen Monat tun und sich ein smartes Vorhängeschloss für umgerechnet rund 60 Euro sichern. Die Auslieferung ist für April 2019 geplant.

Artikel-Themen
close
Bitte Suchbegriff eingeben