News

SleepPeanut: Smarter Sensor liefert umfassende Schlafanalyse

Das SleepPeanut Gadget verspricht erholsameren Schlaf und angenehmeres Aufwachen.
Das SleepPeanut Gadget verspricht erholsameren Schlaf und angenehmeres Aufwachen. (©Pexels 2016)

Hersteller Sen.Se stellte auf der CES 2017 einen erdnussförmigen Sensor namens SleepPeanut vor, der den Schlaf seines Nutzers überwachen soll. Zudem verfügt das Gadget über smarte Features, die auch das Aufwachen angenehmer gestalten sollen.

Um die Features des unscheinbaren Trackers zu nutzen, muss die smarte Tech-Erdnuss mit einem Clip an der Kopfseite der Matratze befestigt werden. Anschließend kannst Du das Gadget über Bluetooth mit Deinem Smartphone verbinden und über die dazugehörige App einrichten. Danach startet SleepPeanut die Schlafaufzeichnung automatisch, wenn Du ins Bett gehst. Das Gadget erkennt anhand der Bewegungen, in welcher Schlafphase Du gerade bist, und sendet diese Daten an Dein Smartphone, wie der Hersteller berichtet.

Schlafanalyse durch Smartphone-App

In der dazugehörigen App lässt sich nachverfolgen, ob Dein Schlaf in den vergangenen Tagen ausreichte, oder ob die für die Erholung notwendigen Tiefschlafphasen zu kurz waren. Doch die SleepPeanut kann noch mehr!

Zusätzlich zum SleepTracking sorgt das kleine Gadget nämlich auch dafür, dass Du zur richtigen Zeit aufwachst. Zuerst muss hierfür allerdings eine Weckzeit zusammen mit einem sogenannten Aufwach-Zeitraum angegeben werden. Die SleepPeanut überprüft, wann Du Dich innerhalb dieses Zeitraums in einer sogenannten Leichtschlaf-Phase befindest, und weckt Dich, sobald diese eintritt – dann fällt das Aufwachen nämlich angenehmer aus. Anschließend weckt das Gadget entweder mit leisen Klickgeräuschen oder alternativ per Alarm über das verbundene Smartphone.

SleepPeanut zum günstigen Preis erhältlich

Wer möchte, kann zudem angeben, wie viele Stunden er mindestens schlafen möchte. Dann wird er über die App informiert, wann er sich ins Bett begeben sollte, damit er nicht zu wenig Schlaf bekommt. Das Gadget wird ab Ende Januar für 29 US-Dollar im Handel verfügbar sein.

Artikel-Themen

Weitere Artikel zum Thema

close
Bitte Suchbegriff eingeben