News

Smart Home: AVM zeigt clevere Steckdosen und Heizungen

Neue Smart Home-Highlights von der IFA 2016.
Neue Smart Home-Highlights von der IFA 2016. (©TURN ON 2016)

Das Thema Smart Home wird immer präsenter und ist natürlich auch auf der IFA 2016 vertreten. Alex hat für uns zwei neue Highlights von AVM unter die Lupe genommen, denn das Telekommunikationsunternehmen kann viel mehr als nur Router produzieren.

Die Rede ist von der neuen smarten Heizungssteuerung FritzDECT 300 sowie der Outdoor-Steckdose FritzDECT 2010. Und das Beste: Beide Modelle lassen sich per Smartphone steuern – vorausgesetzt man hat die Fritz-App installiert.

Sensoren erkennen geöffnete Fenster

Das Modell FritzDECT 300 macht seinem Nutzen im Bereich Smart Home wahrlich alle Ehre. Die integrierten Sensoren erkennen automatisch, ob in der Nähe ein Fenster geöffnet ist. Registriert das Modell beispielsweise Zugluft, schaltet es sich selbstständig ab. Laut AVM soll die clevere Heizungssteuerung sogar bis zu 30 Prozent Energie sparen. Vor allem im Winter erweist sich die Steuerung per App als äußerst praktisch: Um in ein vorgewärmtes Zuhause zu kommen, einfach schon mal die Heizung starten.

Ein weiteres Modell aus dem Smart Home-Universum von AVM ist FritzDECT 210. Die neue Outdoor-Steckdose verfügt über eine IP44-Zertifizierung und ist somit vor Spritzwasser geschützt. Auch hier ist wieder die Steuerung via Smartphone-App möglich. Wer also vom warmen Wetter überrascht wird, aber den ganzen Tag nicht daheim ist, der kann per Knopfdruck den Rasensprenger zu Hause anschmeißen. Oder aber die Abendbeleuchtung auf dem Heimweg einschalten.

Artikel-Themen

Weitere Artikel zum Thema

close
Bitte Suchbegriff eingeben