News

Spotify will angeblich eigenes Wearable auf den Markt bringen

Bringt Spotify etwa bald ein eigenes Wearable auf den Markt?
Bringt Spotify etwa bald ein eigenes Wearable auf den Markt? (©dpa 2017)

Spotify könnte demnächst neue Wege gehen. Jüngsten Gerüchten zufolge arbeitet der schwedische Musik-Streaming-Dienst an einem eigenen Wearable mit Spracheingabe.

Spotify sucht derzeit fleißig nach neuen Mitarbeitern. Unter anderem werden für den Sitz in Stockholm Produkt-Manager für die Bereiche Hardware und Sprache gesucht. Interessant dabei ist der Text, der potenzielle Arbeitnehmer nach Schweden locken soll.

Erobert Spotify bald neue Märkte?

Zwar ist von einer neuen Hardware keine konkrete Rede, doch der ersten Beschreibung ist zu entnehmen, dass Spotify einen Produkt-Manager sucht, der neue Hardware zu neuen und zu Bestandskunden bringt: "Ein Branchen bestimmendes Produkt wie die Pebble Watch, Amazon Echo und Snapchat Spectacles", zitiert die Seite Zatz Not Funny einen Teil der Ausschreibung – die interessanterweise nicht mehr auf Spotify zu finden ist. Doch es gehe um "internet-connected Hardware", die dazugehörige Software und die Zusammenarbeit mit Herstellern.

Neue Hardware aus Schweden

In der zweiten Stellenausschreibung geht es in erster Linie darum, die Sprachsteuerung weiter voranzutreiben. Spotify macht es sich zur Aufgabe, ihr Produkt überall für User erreichbar zu machen. Inwiefern das am Ende auch ein neues Wearable beinhaltet, bleibt vorerst abzuwarten. Auf eine Nachfrage von The Verge hat Spotify bisher nicht reagiert.

Doch was auch immer es ist: Spotify arbeitet an etwas. Durch die Erwähnung von Amazon Echo, Snapchat Spectacles und der Pebble Watch gibt es immerhin schon mal einen Anhaltspunkt, in welche Richtungen es gehen könnte. Es bleibt nur spannend, welche das am Ende letztendlich sein wird.

Artikel-Themen

Weitere Artikel zum Thema

close
Bitte Suchbegriff eingeben