News

Sprimo Air Monitor: Ans iPhone stecken und Luftqualität checken

Mit dem Sprimo Air Monitor sollst Du jederzeit und überall entspannt durchatmen können.
Mit dem Sprimo Air Monitor sollst Du jederzeit und überall entspannt durchatmen können. (©YouTube/Sprimo 2017)

Gesundes Essen und sauberes Wasser – alles schön und gut, meinen die Hersteller des Sprimo Air Monitor, aber was ist mit der Luftqualität? Schließlich "konsumieren" wir davon täglich viel mehr. iPhone-Nutzer sollen bald den Test machen – und anschließend entsetzt nach Luft schnappen oder beruhigt aufatmen können.

Alles, was die Tester dafür brauchen sollen: ein iPhone und den Sprimo Air Monitor, ein chipähnliches Gadget, das direkt an den Netzteil-Zugang des Smartphones angestöpselt wird. Sobald das getan und die zugehörige App installiert ist, startet der Sprimo seine Messung. Auf dem Display erscheinen nun Angaben zur Temperatur, Luftfeuchtigkeit sowie -qualität. Letztere wird auf Grundlage verschiedener organischer Komponenten in der Luft ermittelt, welche als numerische Werte und in Form von Farben auf dem Smartphone angezeigt werden. Die Skala ist leicht verständlich: Grün ist gut, Gelb ist in Ordnung und Rot steht für dicke Luft.

Luftqualität testen via iPhone

Das Ganze klingt zunächst ziemlich abenteuerlich, müssen übliche Geräte, die die Luftqualität testen, doch stets an einem Ort bleiben, um verlässliche Ergebnisse liefern zu können. Die Entwickler versprechen allerdings, ihr Sprimo Air Monitor sei die tragbare Alternative zu diesen Klassikern. Dank der Verbindung mit dem iPhone brauche das Gadget nicht einmal Batterien oder müsse aktiviert werden, so die Tüftler auf Kickstarter. Auch eine Version für andere Smartphones sei bereits in Planung. Der Haken: Lieferbar ist das Produkt noch nicht.

Der Sprimo Air Monitor auf Kickstarter

Zurzeit wirbt das Team für seine Erfindung noch fleißig um finanzielle Unterstützung auf der Crowdfunding-Plattform. Schon in diesem Sommer soll das iPhone-Messgerät für 40 US-Dollar, rund 37,50 Euro, erhältlich sein. Unterstützer können sich den Sprimo Air Monitor auf Kickstarter hingegen für knapp die Hälfte des geplanten Preises sichern – vorausgesetzt, das Projekt entpuppt sich nicht nur als heiße Luft.

Artikel-Themen

Weitere Artikel zum Thema

close
Bitte Suchbegriff eingeben