News

Studie untersucht: Macht uns mehr Gehalt glücklicher im Job?

Wie glücklich macht Geld? Eine neue Studie geht der Frage auf den Grund.
Wie glücklich macht Geld? Eine neue Studie geht der Frage auf den Grund. (©Getty Images/iStockphoto 2017)

Klar, Geld ist nicht alles. Aber was lässt Arbeitnehmer im Job glücklich werden, wenn es nicht das Gehalt ist? Eine neue Studie hat versucht, das herauszufinden und dazu die Prioritäten unterschiedlicher Einkommensklassen verglichen.

Mit steigendem Gehalt verändern sich auch die Ansprüche, die Arbeitnehmer an ein Unternehmen stellen: So lässt sich in Kurzform zusammenfassen, was das Firmenbewertungsportal Glassdoor in seiner neuen Studie herausgefunden hat. Über 615.000 Nutzer und ihre Bewertungen ihres Arbeitsplatzes wurden bei der statistischen Auswertung berücksichtigt.

Vier Gehaltsklassen, sechs Faktoren für Job-Zufriedenheit

Die Probanden wurden dazu in vier Gruppen eingeteilt, die nach Höhe des Jahresgehalts gestaffelt sind. In jeder Einkommensklasse nahm Glassdoor dann unter die Lupe, inwieweit die folgenden sechs Faktoren einen Einfluss auf die Zufriedenheit mit einem Unternehmen hatten: Karrierechancen, Gehaltshöhe und Boni, Unternehmenskultur und -werte, Qualität des oberen Managements, Work-Life-Balance und Zukunftsperspektiven des Unternehmens. Dabei entstanden anschauliche Diagramme, die zeigen, wie wichtig welche Faktoren für die Zufriedenheit sind und wie sich diese Faktoren mit steigendem Gehalt verändern.

Gute Unternehmenskultur ist Arbeitnehmern am wichtigsten

Durch alle Gehaltsklassen hindurch belegten eine gute Unternehmenskultur, ein gutes Management und gute Karrierechancen die drei obersten Plätze. Ihre Bedeutung für ein glückliches Arbeitsleben nimmt mit steigendem Gehalt außerdem zu. Die Plätze vier bis sechs belegen die Unternehmenszukunft, Work-Life-Balance und – auf dem letzten Platz – die Höhe des Gehalts. Die Wichtigkeit dieser drei Punkte nimmt zudem mit steigendem Gehalt eher ab oder stagniert.

Die Studie zeigt also im Detail: Für ein glückliches Arbeitsleben spielt das Gehalt nur eine untergeordnete Rolle. Wichtiger ist offenbar ein Job mit Aufstiegschancen in einem Unternehmen, mit dessen Werten und Führungskräften sich die Arbeitnehmer identifizieren können. Je höher das Gehalt, desto mehr legen sie auf diese Punkte Wert.

Artikel-Themen

Weitere Artikel zum Thema

close
Bitte Suchbegriff eingeben