News

Studie zeigt: Training auf leeren Magen verbrennt mehr Fett

Training Frau Fitnessstudio
Training Frau Fitnessstudio (©Bojan89/iStock/Thinkstock 2017)

Jeder hat eine andere Workout-Routine: Während einige vor dem Training essen, belohnen sich andere erst nach der schweißtreibenden Körperertüchtigung mit einer Stärkung. Eine aktuelle Studie legt nahe, dass es tatsächlich die Fettverbrennung ankurbelt, wenn Du direkt vor dem Training nichts isst.

Die Forscher der Universität von Bath in Großbritannien setzten für die Studie zehn gesunde, übergewichtige Männer zwei unterschiedlichen Szenarios aus. In dem einen liefen die Teilnehmer auf nüchternen Magen für eine Stunde bei 60 Prozent maximalem Sauerstoffverbrauch. Im zweiten Versuch gingen sie wieder laufen, diesmal jedoch zwei Stunden, nachdem sie ein kalorien- und kohlenhydratreiches Frühstück verzehrt hatten. Bei beiden Durchgängen nahmen die Forscher Blutproben sowohl vor als auch nach dem Training. Auch Proben des Fettgewebes wurden direkt vor und eine Stunde nach der körperlichen Ertüchtigung genommen.

Verbrennung von eingelagertem Fett

Dabei entdeckten die Forscher, dass es bei beiden Durchgängen signifikante Unterschiede bei der Genexpression im Fettgewebe – also dem Ausdruck der genetischen Informationen – gab. Während die Expression der Gene PDK4 und HSL anstieg, als die Männer nach dem Fasten trainierten, sank sie beim Training mit gefülltem Magen. Der erhöhte Wert beim Training ohne Frühstück legt nahe, dass statt der Kohlenhydrate aus der letzten Mahlzeit eingelagertes Fett benutzt wurde, um den Stoffwechsel anzutreiben. HSL steigt nämlich typischerweise an, wenn Fettgewebe auf gelagerte Energien zurückgreift, um die gesteigerte Aktivität wie beim Training zu unterstützen, so der Mitautor der Studie Dylan Thompson in einer Pressemitteilung der American Physiological Society.

Training auf leeren Magen stimulierender auf Fettgewebe

Thompson merkt an, dass Fettgewebe nach dem Essen "damit beschäftigt ist, auf die Mahlzeit zu reagieren und eine Runde Training zu diesem Zeitpunkt stimuliert nicht auf dieselbe Weise [vorteilhafte ] Veränderungen im Fettgewebe. Das bedeutet, dass die Übungen in einem Zustand des Fastens vorteilhaftere Änderungen im Fettgewebe auslösen könnten." Seiner Meinung nach könnte das auf lange Sicht günstig für die Gesundheit sein.

Artikel-Themen

Weitere Artikel zum Thema

close
Bitte Suchbegriff eingeben