News

TheraGun lässt Deinen Muskelkater auf einen Schlag verschwinden

Es gibt eine Waffe gegen den fiesen Muskelkater – im wahrsten Sinne des Wortes. Die G2Pro von TheraGun ist ein neues Gadget, das die Schmerzen wegmassieren und für eine schnelle Muskelerholung sorgen soll. Allerdings ist die Fitnesswaffe wohl eher etwas für Sportjunkies, denn die Anwendung sieht zugegebenermaßen etwas merkwürdig aus.

Egal, an welchem Körperteil die TheraGun zum Einsatz kommt, das pistolenähnliche Gerät mit dem Kugelaufsatz bringt Haut und Muskelmasse durch kurze aber kräftige Stöße gegen die jeweilige Partie in Bewegung – währenddessen erinnert der Körper des Nutzers entfernt an einen Wackelpudding. Der Sinn und Zweck: Das Gadget massiert den Muskelkater laut Hersteller einfach weg.

Das kann die TheraGun

Mithilfe der Vibrationsstöße sollen verkrampfte Muskeln entspannt, Knoten gelöst und die Durchblutung erhöht werden. Auf diese Weise kann laut Fitnesscoach Chris Hinshaw nicht nur der Muskelkater bekämpft, sondern zudem die Aufwärm- und Erholungsphase verkürzt werden.

Vom Rückschlag zum Volltreffer?

Die Idee für das Gadget kam Erfinder Dr. Jason Wersland, nachdem er selbst in einen Motorradunfall verwickelt wurde. Um seine eigenen Schmerzen behandeln zu können, entwarf er für sich das perfekte Tool – der erste Schritt zur TheraGun G2Pro. Knapp neun Jahre Erfahrung und Entwicklungsarbeit flossen schließlich in das Gerät, bis Wersland rundum zufrieden war.

Das fertige Gadget kann nun für 599 US-Dollar, umgerechnet rund 480 Euro, bestellt werden. Das ist nicht gerade ein Schnäppchenpreis. Dafür wird das Anti-Muskelkater-Gerät jedoch mit insgesamt vier Aufsätzen geliefert, die jeweils unterschiedliche Behandlungsziele erfüllen oder verschiedene Körperpartien bearbeiten sollen.

Artikel-Themen
close
Bitte Suchbegriff eingeben