News

Tierischer GPS-Tracker hat Hund, Katze und Co. im Blick

Katze und Hund bleiben mit dem Pet Tracker im Blick.
Katze und Hund bleiben mit dem Pet Tracker im Blick. (©Twitter/Invoxia 2018)

Wenn das Haustier auf seinen ausgiebigen Streifzügen ist, wird manchem Herrchen oder Frauchen bange. Und es stellt sich früher oder später die Frage, wo der geliebte Vierbeiner abgeblieben ist. Ein spezieller GPS-Tracker für Tiere soll den Verbleib von Hund und Katze in Zukunft genau bestimmen können. 

Der Telecom-Gigant Invoxia ist für die Entwicklung des tierischen GPS-Trackers eine Partnerschaft mit Wamiz, einer französischen Community-Website rund um Tiere, eingegangen. Das Ergebnis bezeichnen die Macher in ihrer Pressemitteilung auch ironisch als "Smartphone für Katzen".

Tierischer GPS-Tracker funktioniert ohne SIM-Karte

Doch natürlich können auch Hunde mit dem GPS-Tracker ausgestattet werden. Er wurde speziell für die Bedürfnisse der Vierbeiner entwickelt und ist daher nur 15 Gramm leicht, wasserdicht und lässt sich an jedem Halsband befestigen, ohne dass es dafür abgenommen werden muss. Die Besonderheit des Trackers ist laut Invoxia, dass der Pet Tracker keine SIM-Karte benötigt wie vergleichbare Devices.

Stattdessen arbeitet er mit den Netzwerken Sigfox und RoRa, die wenig Energie benötigen. Das bedeutet, dass der Pet Tracker, der im Juni zum Preis von 99 Euro erscheinen soll, keine Zusatzkosten für den Nutzer bedeutet, eine dreijährige Sigfox- und LoRa-Mitgliedschaft ist inklusive. Zudem soll der Akku bis zu acht Monate durchhalten.

Individualisierung durch Sicherheitszonen

Durch die Kombination von GPS und WLAN-Netzwerken in der Umgebung soll der Standort des Vierbeiners besonders genau erfasst werden. Er ist auf der zugehörigen App einsehbar. Doch das ist nicht alles, was der Pet Tracker kann. So lässt er sich personalisieren, indem bestimmte Sicherheitszonen eingerichtet werden. Wenn der fellige Gefährte diesen Bereich verlässt, bekommst Du via App eine Benachrichtigung. Auch kannst Du die geheimen Routen von Bello und Co. zu einem bestimmten Zeitpunkt nachverfolgen.

Wie sensibel der Tracker bei Bewegung anschlägt, kannst Du selbst entscheiden. Beim täglichen Modus wirst Du alle zehn Minuten benachrichtigt, ob der Tracker und damit auch das Haustier sich in Bewegung befindet. Im intensiven Modus sogar alle drei Minuten. Ab sofort kann der Pet Tracker auf der Invoxia-Website bestellt werden. Mitte Juni sollen die Devices dann verschickt werden.

Artikel-Themen
close
Bitte Suchbegriff eingeben