Kolumne

TURN ON Innovation: AI-Assistent VoiceMojo macht Sprache richtig smart

VoiceMojo verspricht smarte Unterstützung in quasi jeder Lebenslage.
VoiceMojo verspricht smarte Unterstützung in quasi jeder Lebenslage. (©Digital Oasis Limited 2018)

Ein Device sie zu knechten ... Nein, ganz so dramatisch fällt die Handhabung von VoiceMojo natürlich nicht aus. Der Vergleich zu dem "einen Ring" scheint ob der zahlreichen (Kontroll-)Funktionen des smarten AI-Sprachassistenten im Stick-Format allerdings tatsächlich ziemlich naheliegend. Der soll nämlich nicht nur als Übersetzer dienen, sondern quasi Dein gesamtes Leben einfacher und smarter machen.

Arbeit, Studien, Kommunikation auf Reisen, Musik für unterwegs und vieles mehr will VoiceMojo für seine Nutzer einfacher machen. Das smarte AI-Device glänzt dabei mit einfacher Einknopfbedienung und versteht sich laut Hersteller mit allen gängigen Smart-Home-Assistenten wie Alexa, Siri und dem Google Assistant.

VoiceMojo glänzt mit zahlreichen Funktionen

Damit das funktioniert – und das Device auch komplexe Sprachbefehle umsetzen kann – verwendet VoiceMojo automatische Spracherkennung (ASR), natürliches Sprachverständnis (NLU) und Text-to-Speech (TTS). Zusätzlich ist der smarte Helfer mit einem Dual-Mikrofon ausgerüstet: einem 360-Grad-Mikrofon für die Aufnahme der gesprochenen Worte seines Nutzers und einem weiteren Mikrofon zum Herausfiltern von Umgebungsgeräuschen.

Der intelligente AI-Algorythmus erkennt nicht nur, was Du von ihm möchtest, sondern auch, wer gerade welche Sprache verwendet. Über einen kleinen seitlichen Auswahlknopf stellst Du einfach nur ein, ob Du gerade übersetzen, eine Unterhaltung (oder Tageserlebnisse, Vorträge etc.) automatisch in geschriebenen Text umwandeln, oder Dein Smart-Home kontrollieren möchtest. Der Rest funktioniert per Druck auf den extra-großen Knopf auf der Oberseite des VoiceMojo.

VoiceMojo soll auch Alltagsgespräche leichter machen. fullscreen
VoiceMojo soll auch Alltagsgespräche leichter machen. (©Digital Oasis Limited 2018)
Einfach reinsprechen und schon geht's los. fullscreen
Einfach reinsprechen und schon geht's los. (©Digital Oasis Limited 2018)
Dank Dual-Mikrofon wird Sprache klar erkannt. fullscreen
Dank Dual-Mikrofon wird Sprache klar erkannt. (©Digital Oasis Limited 2018)
Übersicht der technischen Details. fullscreen
Übersicht der technischen Details. (©Digital Oasis Limited 2018)

Intelligenter Assistent kennt (aktuell) 32 Sprachen

All das zusammengenommen sorgt dafür, dass VoiceMojo in quasi jeder Lebenslage zum smarten Helfer wird. Du möchtest Dein Smart-Home kontrollieren und zum Beispiel das Licht ausschalten? Sag es einfach dem smarten Device. Du möchtest wissen, wie das Wetter an Deinem zukünftigen Urlaubsort gerade  ist? Frag VoiceMojo. Und bist Du dann erst mal im Ausland und kannst die lokale Sprache nicht, hilft Dir das kleine AI-Gerät ebenfalls weiter.

Aktuell kennt VoiceMojo mehr als 32 Sprachen. Diese übersetzt das Device in unter einer Sekunde und mit bis zu 97-prozentiger Genauigkeit. Unter anderem finden sich aktuell Arabisch, Englisch, Chinesisch, Deutsch, Italienisch, Portugiesisch, Türkisch, Russisch, Schwedisch, Japanisch und Thai auf der umfangreichen Liste. Auf Kickstarter versprechen die Entwickler von Digital Oasis zudem, dass in Zukunft noch weitere Sprachen hinzukommen sollen.

Im Handumdrehen zum kabellosen Musikgenuss

Möchtest Du unterwegs Deine Lieblingsmusik hören, besitzt aber keine kabellosen Kopfhörer, musst Du das Smartphone dank Voice Mojo trotzdem nicht die ganze Zeit an der Leine behalten. Stattdessen kannst Du jeden 3,5-Millimeter-Anschluss an VoiceMojo einstöpseln und Dir so die Musik jedes synchronisierten Handys ohne direkte Kabelverbindung auf die Ohren holen.

Trotz all der smarten Funktionen hält der Akku des Devices verhältnismäßig lange durch. Bis zu fünf Stunden Sprechzeit beziehungsweise bis zu sieben Stunden Spielzeit versprechen die Entwickler, bevor der kleine Helfer wieder für eine Stunde an den Strom muss. Im Standby-Modus hält VoiceMojo sogar ganze 200 Stunden durch.

Mit VoiceMojo muss Dein Smartphone nicht mehr am (Kopfhörer-)Kabel hängen. (© 2018 Digital Oasis Limited)

Wer sich VoiceMojo sichern möchte, hat dafür noch bis zum 29. August auf Kickstarter die Gelegenheit. Dort ist der smarte Helfer derzeit noch für einen Preis ab umgerechnet 158 Euro zu haben. Der Versand ist für Dezember 2018 geplant.

Innovation
Jede Woche Donnerstag nehmen wir ein neues spannendes Crowdfunding-Projekt genauer unter die Lupe und berichten darüber ausführlich in TURN ON Innovation. Vergangene Themen unserer Innovations-Kolumne findest Du in dieser Übersicht.

Artikel-Themen
close
Bitte Suchbegriff eingeben