Kolumne

TURN ON Innovation: Silo verlängert die Haltbarkeit von Lebensmitteln

Die Kombination aus smarter Basis und speziellen Behältern verlangsamt die "Alterung" von Lebensmitteln.
Die Kombination aus smarter Basis und speziellen Behältern verlangsamt die "Alterung" von Lebensmitteln. (©Facebook/Silo 2018)

Niemand macht es absichtlich, doch unversehens werden Lebensmittel im Kühlschrank schlecht, bevor sie verbraucht werden konnten. Wäre es da nicht praktisch, wenn man die "Lebensdauer" von Fleisch, Gemüse und Co. einfach verlängern könnte? Genau das verspricht das Kickstarter-Projekt Silo.

Hinter dem Namen verbirgt sich ein smartes Vakuum-Versiegelungs-System, das dafür sorgt, dass Deine Lebensmittel bis zu fünfmal länger halten als normal.

Vakuum hält den Alterungsprozess der Lebensmittel auf

Das System besteht aus der smarten Silo-Basis und speziell angefertigten Silo-Behältern, die Vakuumtechnologie auf Knopfdruck mit einer IoT-Infrastruktur verbinden. Wird der beispielsweise mit Erdbeeren befüllte Behälter auf die Basis gesetzt, entzieht die Station ihm nach Druck auf die Basis den Sauerstoff und schafft ein Vakuum im Behältnis. Dadurch werden Alterungs- und Verwesungsprozesse stark verlangsamt, was den Inhalt der Box deutlich länger haltbar macht.

Damit das funktioniert, gibt es im Silo-Behälter spezielle Luftwege, die in seine Seiten eingebaut wurden. Dadurch, dass die Silo-Basis die Luft aus dem oberen Bereich des Behälters zieht und unten abgibt, können selbst flüssige oder feinkörnige Lebensmittel auf diese Weise vakuumiert werden. Nach der Nutzung kann die Basis hochgeklappt werden, sodass sie kaum Platz auf der Arbeitsplatte einnimmt.

Alexa-Integration macht Silo smart

Die Basis ist jedoch nicht nur ein Vakuumierer. Sie dient auch als Waage und registriert, wie es um Deine Vorräte bestellt ist. Am spannendsten ist jedoch die Alexa-Integration samt Lautsprechern, die es Dir ermöglicht, über Sprachsteuerung Deine Lebensmittel zu organisieren. Durch sie bekommst Du Updates über die Frische der Lebensmittel, ihre Menge und kannst parallel bekannte Alexa-Funktionen nutzen wie Musik abspielen oder Dir Nachrichten vorlesen lassen.

Innerhalb von nur zehn Sekunden wird der Inhalt des Behälters vakuumiert. (© 2018 Facebook/Silo)

Schon beim Vakuumieren kommt Alexa zum Einsatz, indem Du angibst, was sich in einem Behälter befindet. Der Inhalt wird automatisch gewogen und Alexa sagt Dir, wie lange er haltbar ist. Bist Du Dir unsicher, kannst Du Alexa nach der Haltbarkeit spezieller Lebensmittel im Kühlschrank fragen – vorausgesetzt natürlich sie befinden sich in einem Silo-Behälter.

App bietet Überblick über Lebensmittelvorräte und Haltbarkeit

Trotz Alexa-Integration gibt es natürlich auch eine Silo-App. In dieser hat der Nutzer einen Überblick über seine Lebensmittelvorräte und ihre Haltbarkeit, Vorschläge zur Lagerung und kann knapp werdende Vorräte per Knopfdruck nachordern. Doch auch im Supermarkt ist das Feature nützlich.

Die Silo-App gibt einen Überblick über die Lebensmittelvorräte. (© 2018 Facebook/Silo)

So siehst Du beispielsweise, dass der Spinat nur noch wenige Tage haltbar ist, und kannst weitere Zutaten besorgen, um ihn als Zutat in einem Curry oder Ähnlichem zu verarbeiten. Auch wenn App und Alexa Dir die verlängerte Haltbarkeit durch Silo aufzeigen, kannst Du diese übrigens auch in einer Liste einsehen, die der Hersteller Silo Kitchen extra erstellt und auf Kickstarter geteilt hat.

"Tupperware für die neue Generation"?

Gegenüber Digital Trends bezeichnet Tal Lapidot, Erfinder und CEO von Silo Kitchen, sein Produkt als "Tupperware für die neue Generation". "Wir wollten etwas Neues mitbringen, das eine angenehme Nutzererfahrung bietet, während es Menschen dabei hilft, Lebensmittel länger frisch zu halten", so Lapidot.

Im Handel ist das Silo-System leider noch nicht erhältlich, doch die Finanzierung auf Kickstarter ist schon lange vor Ablauf der Kampagne geglückt. Das Projekt ist derzeit zu 554 Prozent finanziert. Das Basispaket inklusive Silo-Basis und vier Behältern können sich Interessierte ab umgerechnet ca. 153 Euro sichern. Doch erst im Juli 2019 wird das smarte Vakuumierungssystem an seine neuen Besitzer verschickt.

Innovation
Jede Woche Donnerstag nehmen wir ein neues spannendes Crowdfunding-Projekt genauer unter die Lupe und berichten darüber ausführlich in TURN ON Innovation. Vergangene Themen unserer Innovations-Kolumne findest Du in dieser Übersicht.

Artikel-Themen
close
Bitte Suchbegriff eingeben