Kolumne

TURN ON Innovation: The Den eist Dein Kind von Handy und Tablet los

TechDen will für ein gesünderes Verhältnis zur Technik sorgen.
TechDen will für ein gesünderes Verhältnis zur Technik sorgen. (©Facebook/ourtechden 2018)

Deine Kinder (oder die bessere Hälfte) hängen viiiiiel zu lange am Smartphone oder Tablet? The Den von TechDen könnte die perfekte Lösung sein, um streit- und stressfrei ein gesünderes Verhältnis zur Technik zu trainieren. Das smarte Gadget ist quasi eine Art intelligentes Schließfach für iPhone und Co. – und setzt vor allem auf Eigenverantwortung und ein Belohnungssystem.

Smartphone und Tablet gehören heute ganz natürlich zum Alltag der allermeisten Erwachsenen. Doch auch die Kleinen haben die smarte Technik längst für sich entdeckt und sind zum Teil kaum noch vom Bildschirm loszueisen. Hier kommt The Den von TechDen ins Spiel. Das optisch an einen schmalen PC-Tower erinnernde Device dient als "Gefängnis" und Ladestation für maximal zwei Tablets oder Smartphones und hilft Dir zusammen mit der zugehörigen App, den bewussten Umgang mit der Zeit vorm Bildschirm zu trainieren.

The Den setzt auf klare Regeln ...

Dafür werden in der zugehörigen App zunächst Profile für alle kleinen (und großen) Smartphone- beziehungsweise Tablet-Nutzer eingerichtet. Im Folgenden kannst Du ein (oder mehrere) Zeitfenster im Tagesverlauf einstellen, während derer Dein Kind auf seine technischen Spielzeuge zugreifen darf.

Das ist aber noch nicht alles. Innerhalb dieses Zeitfensters kannst Du zusätzlich eine maximale "Screen-Time" festlegen, also wie lange Dein Kind innerhalb der vorgegebenen Zeit Smartphone oder Tablet tatsächlich zusammengenommen benutzen darf.

Neigt sich die voreingestellte Zeit dem Ende zu, erinnert die TechDen-App den kleinen Nutzer daran, dass es bald Zeit wird, Smartphone und Co. wieder zurückzustellen.

... und Mitbestimmung

Wer jetzt glaubt, dass diese Idee zwar nett klingt, aber in der Praxis wenig Wirkung zeigen dürfte, der irrt. Die Entwickler von TechDen setzen nämlich von Anfang an auf Selbstverantwortung und Mitspracherecht. So sollen Kinder etwa im Dialog mit den Eltern Nutzungszeiten und -dauer diskutieren und festlegen – und diese dann natürlich auch eigenverantwortlich einhalten.

Weil doppelt immer besser hält, kommt aber auch bei The Den noch eine zusätzliche Kontrollfunktion und ein Belohnungssystem dazu, das zur Einhaltung der Absprachen anspornen soll. So lassen sich die beiden Fächer des The Den tatsächlich nur während des eingestellten Zeitfensters öffnen. Wird die festgelegte Nutzungszeit überzogen, und das jeweilige Gerät nicht am Ende der Frist wieder in The Den geparkt und ans integrierte Ladekabel angeschlossen, bekommen die Eltern in ihrer Version der App einen entsprechenden Hinweis.

Auf der anderen Seite können Kinder durch Einhaltung der Zeiten aber auch Punkte sammeln und diese am Ende gegen mit den Eltern abgesprochene Belohnungen eintauschen.

Kinder und Eltern legen gemeinsam Regeln ... fullscreen
Kinder und Eltern legen gemeinsam Regeln ... (©Youtube/TechDen 2018)
... und Belohnungen fest. fullscreen
... und Belohnungen fest. (©Youtube/TechDen 2018)
Die Fächer von The Den öffnen sich nur während des festgelegten Zeitfensters. fullscreen
Die Fächer von The Den öffnen sich nur während des festgelegten Zeitfensters. (©Youtube/TechDen 2018)
Erinnerungen helfen dem kleinen Nutzer dabei, Absprachen einzuhalten. fullscreen
Erinnerungen helfen dem kleinen Nutzer dabei, Absprachen einzuhalten. (©Youtube/TechDen 2018)
Die TechDen-App passt auf. fullscreen
Die TechDen-App passt auf. (©Youtube/TechDen 2018)
Werden Smartphone oder Tablet wieder in The Den verstaut, registriert die App das. fullscreen
Werden Smartphone oder Tablet wieder in The Den verstaut, registriert die App das. (©Youtube/TechDen 2018)

Pünktlich zu Weihnachten wird geliefert

Wer sich auch einen The Den sichern möchte, hat dafür noch bis zum 21. September auf Kickstarter die Gelegenheit. Aktuell ist der smarte "Screen-Time-Trainer" dort noch zum Vorzugspreis von umgerechnet rund 102 Euro zu haben. Der Versand ist für Dezember 2018 geplant, also pünktlich, bevor das nächste neue Smartphone oder Tablet unter dem Weihnachtsbaum landet.

Innovation
Jede Woche Donnerstag nehmen wir ein neues spannendes Crowdfunding-Projekt genauer unter die Lupe und berichten darüber ausführlich in TURN ON Innovation. Vergangene Themen unserer Innovations-Kolumne findest Du in dieser Übersicht.

Artikel-Themen
close
Bitte Suchbegriff eingeben