News

Überirdischer Foodtrend: Der Galaxy-Toast erobert die Welt

Der Galaxy-Toast ist der neue Star am Foodtrend-Himmel.
Der Galaxy-Toast ist der neue Star am Foodtrend-Himmel. (©Instagram/sobeautifullyreal 2017)

Einfach nur Toast mit Butter und Marmelade zum Frühstück? Das ist echten Trendsettern zu langweilig. Der Galaxy-Toast ist bei ihnen der neuste Star auf dem Teller. Dabei ist der neue Foodtrend nicht nur ein strahlender Hingucker, sondern zu allem Überfluss auch noch vegan.

Nach dem Einhorn-Toast haben Foodies nun einen neuen farbenfrohen Liebling für den Frühstückstisch: den Galaxy-Toast. Der neuste Foodtrend stammt von Küchenchefin Sam Murphy – und die setzt trotz Glitzer-Look ausschließlich auf natürliche Zutaten. Vermuten Skeptiker auf den ersten Blick jede Menge Zucker und künstliche Farbstoffe hinter der schimmernden Nachthimmel-Creme, liegen sie deshalb unendliche Weiten daneben. Tatsächlich ist der Galaxy-Toast vegan und gesünder, als er aussieht.

Das kommt auf den Galaxy-Toast

Was auf dem spacigen Galaxy-Toast aussieht wie ein zuckerhaltiges Icing ist eigentlich veganer Cashew-Frischkäse vermischt mit einer schwarzen Sesam-Paste. In verschiedenen Schüsseln gab Sam Murphy zudem vegane Farbstoffe zu ihrer Creme, um ihrem Frühstück den Weltraumlook zu verpassen. Auf Vollkorncrackern oder -Toast vermengt und mit essbaren Sternen verziert entstand ein Foodtrend, der auf Instagram wahrlich kometenhaft durchstartete.

Galaktischer Foodtrend weitet sich aus

Der Galaxy-Toast war allerdings nur der Beginn von Murphys intergalaktischen Kreationen. Prompt weitete sie ihren spacigen Foodtrend auch auf Chia-Pudding aus – und der ist ebenso wenig von dieser Welt wie das glitzernde Brot. "Wenn Du und Dein Chia-Pudding einfach etwas [Welt]Raum braucht", witzelt die Erfinderin. Ihre Follower können sich unterdessen an diesen Food-Stars gar nicht satt sehen. Welcher Trend wohl als nächstes den Weg in irdische Gefilde findet?

Artikel-Themen

Neueste Artikel zum Thema

close
Bitte Suchbegriff eingeben