News

Um Lichtjahre voraus? Smarter Ofen kocht energiesparend mit Licht

Klein aber oho: Der Brava fährt in unter einer Sekunde auf seine volle Leistung.
Klein aber oho: Der Brava fährt in unter einer Sekunde auf seine volle Leistung. (©PRNewsfoto/Brava 2018)

Reguläre Backofen sind bald vielleicht wortwörtlich nur noch heiße Luft. Denn mit dem Brava wurde ein Mini-Backofen entwickelt, der ganz auf die Energie des Lichts setzt – und mit vielen smarten Features punktet.

Laut Hersteller soll der Brava dank seiner Pure-Light-Cooking-Technologie "die Zukunft des Kochens" einläuten. Und mithilfe seiner neuartigen Kochmethode köstliche Mahlzeiten besonders energiesparend zubereiten können.

Brava macht Vorheizen unnötig

Besonders mit seiner Schnelligkeit will der Brava punkten. Die in dem Ofen verbauten Lampen erreichen schon in unter einer Sekunde ihre volle Stärke, die in normalen Backöfen 260 Grad entspricht. Das macht Brava laut Pressemitteilung des Herstellers "zum schnellsten Ofen auf der Welt". Die Technologie haben sich die Hersteller aus der Industrie abgeguckt und für den Hausgebrauch angepasst.

Und das offenbar mit Erfolg, denn Brava soll eine komplette Mahlzeit mit weniger Energie zubereiten können, als für das Vorheizen eines normalen Ofens verbraucht wird. Durch die Möglichkeit, unterschiedliche Heizzonen einzustellen, kann man zudem bis zu drei unterschiedliche Gerichte gleichzeitig auf einem Blech garen.

Firmeneigener Algorithmus als smarter Koch

Zusätzlich hat Brava noch viele smarte Features unter seiner Ofenklappe. So kann der Nutzer mit der Software samt firmeneigenem Algorithmus auf professionelle Kochprogramme zugreifen, die dem Nutzer köstliche Gerichte in Aussicht stellen. Dieser analysiert die Koch- und Ruhezeiten, ohne dass eigenes Zutun notwendig wäre. Neben diesen voreingestellten Koch-Modi kannst Du aber im "Chef Mode" auch selbst kreativ werden und Deine eigenen kulinarischen Kreationen zaubern.

Die Zutaten für die Gerichte können innerhalb der USA auch geordert werden. Diese smarte Technik hat jedoch ihren Preis: Für 995 US-Dollar (ca. 852 Euro) kann der Ofen auch der Website des Herstellers vorbestellt werden. Bislang ist der Brava nur in den USA verfügbar, doch es gibt Pläne die Verfügbarkeit bald zu erweitern.

Artikel-Themen
close
Bitte Suchbegriff eingeben
close
TURN ON Logo

Deine Meinung ist uns wichtig!

Wir wollen TURN ON weiter verbessern und möchten wissen, was du als Leser über TURN ON denkst. Nimm dir fünf Minuten Zeit und nimm an unserer Umfrage teil. Hilf uns, uns noch weiter zu verbessern.

Teilnehmen