News

UrbanX macht in einer Minute aus jedem Fahrrad ein E-Bike

Fast nicht zu erkennen: Das Vorderrad dieses Fahrrads macht es zum E-Bike.
Fast nicht zu erkennen: Das Vorderrad dieses Fahrrads macht es zum E-Bike. (©Facebook/UrbanX Electric Wheel 2017)

E-Bikes haben ohne Frage etwas für sich, aber die oft hohen Kosten und das Gewicht halten viele davon ab, sich ein eigenes zweirädriges elektronisches Gefährt anzuschaffen. UrbanX hat eine Lösung, die Dein normales Fahrrad mit ein paar Handgriffen motorisiert.

Die Lösung ist der Austausch Deines Vorderrads mit dem UrbanX Electric E-Bike Wheel. Es passt laut Hersteller auf 99 Prozent der Fahrräder auf dem Markt und lässt sich in nur 60 Sekunden und drei Schritten montieren. Damit wird Dein Lieblingsfahrrad ganz schnell zum flotten Flitzer – wenn die Finanzierung über Kickstarter von Erfolg gekrönt ist.

UrbanX: Günstiger und leichter als E-Bikes

Das Bike gewinnt mit dem neuen Rad eine 30-Meilen-Reichweite und saust mit bis zu 20 Meilen pro Stunde dahin. Durch diese Methode schont das UrbanX nicht nur den Geldbeutel, das elektrische Vorderrad ist mit knapp sieben Kilogramm – zusätzlich zum Eigengewicht des Fahrrades – auch ausgesprochen leicht. Einfluss auf die Pedale hat das elektrische Vorderrad nicht. Es soll sich wie gewohnt treten lassen. Dabei hast Du die Wahl zwischen einem 240-Watt- oder einem 350-Watt-Motor – wobei Letzterer nur in den USA für den Straßenverkehr zugelassen ist.

Umbau des Fahrrads in drei Schritten

Und so pimpst Du Dein Fahrrad auf: Entferne Dein Vorderrrad und setze das Urban X ein. Nachdem Du alles gewissenhaft befestigst hast, setzt Du die Batterie ein, sodass sie einrastet. Im zweiten Schritt wird die Drossel an der Lenkstange montiert. Schließlich wird im letzten Schritt das Kabel des Motors mit dem Kabel der Drossel verbunden. Ob sich dieser Umbau wirklich wie versprochen in einer Minute bewältigen lässt, ist jedoch zu bezweifeln.

Nun kannst Du zwischen drei elektronischen Betriebsarten wählen: Im vollen Elektronikmodus lässt Du das Bike die Arbeit machen. Im Pedalhilfsmodus unterstützt Dich der Elektromotor. Du kannst aber auch spontan den traditionellen Bike-Modus wählen und wie mit Deinem herkömmlichen Bike herumradeln.

Das Finanzierungsziel von 50.000 US-Dollar auf Kickstarter hat das Projekt über einen Monat vor Ende seiner Laufzeit mit über 73.000 US-Dollar schon übertroffen. Preislich schlägt sich das Rad mit 299 US-Dollar für das Eco-Modell und 399 US-Dollar für die Booster-Version nieder.

Neueste Artikel zum Thema

close
Bitte Suchbegriff eingeben