News

Verrückt! Jetzt wandern Spaghetti in ein Monster-Fleischbällchen

Dieses überdimensionale Fleischbällchen ist mit Spaghetti gefüllt.
Dieses überdimensionale Fleischbällchen ist mit Spaghetti gefüllt. (©YouTube/HellthyJunkFood 2017)

Erinnerst Du Dich noch an den Pizza-Burger? Die Macher hinter der verrückten Kreation haben jetzt ein neues Gericht in petto: ein gigantisches Fleischbällchen, das mit Spaghetti gefüllt ist. Schwer zu essen, aber offenbar unglaublich lecker.

JP Lambiase und seine Freundin Julia Gooliasie von HellthyJunkFood haben es wieder getan: Spaghetti mit Fleischbällchen war dem Paar scheinbar zu langweilig, also kreierten sie einen riesigen Fleischball, der mit einer Füllung aus Spaghetti überrascht.

Gefrorene Spaghetti als Füllung

Im Gegensatz zu ihrem letzten Experiment, dem Pizza-Burger, den sie aus Fertigpizzen zusammenstellten, schwingen JP und Julia diesmal tatsächlich selbst den Kochlöffel. Zunächst machen sie sich an eine Fleischsoße, die zwar offenbar nicht von JPs italienischer Großmutter stammt, aber dank Zwiebeln, Knoblauch, Paprika, Tomaten und natürlich Rinderhack auch so sein Aroma entfaltet. Parallel kochen Spaghetti auf dem Herd. Nun mischen die beiden Nudeln und Soße, als würden sie Spaghetti Bolognese anrichten. Doch dabei bleibt es natürlich nicht: Die Mischung wird mit geriebenem Parmesan und frischer Petersilie ballförmig in Alufolie gewickelt und ins Gefrierfach gestellt.

Monster-Fleischbällchen zum Reinbeißen

Die Zeit nutzen die Food-Pioniere, um schnell ein Fleischbällchenrezept bei JPs Mama zu erfragen und es – in doppelter Menge! – nachzubereiten. Der gefrorene Nudelball wird nun von dem Hack umschlossen: Das gefüllte Monsterfleischbällchen in Rohform ist fertig! In der Pfanne brät JP den Fleischklops von allen Seiten an. Hinterher darf er noch für zehn Minuten im Ofen garen. Damit auch das nudelige Innere wirklich durch ist, gibt es zudem einen Zwischenstopp in der Mikrowelle. Serviert mit Tomatensoße, Parmesan und Petersilie können die Macher nicht widerstehen, in das Monsterbällchen zu beißen – und sind begeistert.

Die neuste Kreation der Blogger wurde auf ihrem YouTube-Kanal schon über 600.000 Mal aufgerufen.

Artikel-Themen

Weitere Artikel zum Thema

close
Bitte Suchbegriff eingeben