News

Vhoop: Smarter Hula-Hoop wird zum persönlichen Fitnesstrainer

Dank Vernetzung wird der Hula-Hoop zum persönlichen Fitnesstrainer.
Dank Vernetzung wird der Hula-Hoop zum persönlichen Fitnesstrainer. (©Vhoop 2017)

Was hat es in Kindertagen nicht für Spaß gemacht, den Hula-Hoop um die Hüften kreisen zu lassen. Dieses vermeintlich kindliche Spiel kannst Du mit einem smarten Reifen namens Vhoop, der sich auf Kickstarter gerade um die Finanzierung bemüht, wiederaufleben lassen. 

Dass sich mit dem Workout am Hula-Hoop die Mitte stärken und die Fettverbrennung anregen lässt, ist inzwischen hinlänglich bekannt. Der Vhoop bietet all diese bekannten Vorzüge, wird laut Hersteller aber dank integrierter Technologie zu einem persönlichen Fitness-Device.

Workout am Hula-Hoop wird aufbereitet

Mit Deinem Smartphone via Bluetooth verbunden trackt das Device dank Sensoren am Reifen die Länge Deines Workouts, die Anzahl der Drehungen und die dabei verbrannten Kalorien in Echtzeit. Doch damit nicht genug: Zusätzlich zu diesen Daten fungiert die App als eine Art persönlicher Trainer. Sie gibt Dir immer wieder Tipps, wie Du Dein Training verbessern kannst. Benötigst Du Konkurrenz, um Dich zu motivieren, kannst Du Dich mit anderen Nutzern von Vhoop auf der ganzen Welt vergleichen. Außerdem winken Awards, die entsperrt werden, sobald Du eine gewisse Anzahl an Workouts bestritten hast.

Vhoop ist batteriebetrieben

Wem es zu sperrig ist, einen Hula-Hoop mit sich zu schleppen, muss sich auch hier keine Sorgen machen. Der Vhoop besteht aus acht Teilen, die sich innerhalb von zwei Minuten aufeinanderstecken lassen. Darüber hinaus kannst Du in jedes Glied zusätzliche Gewichte platzieren, die die Anforderungen des Workouts steigern. Angetrieben wird Vhoop von einer wiederaufladbaren Batterie, die nach einer kompletten Aufladung von ein bis eineinhalb Stunden bis zu 15 Stunden vorhalten soll.

Finanzierung auf Kickstarter schon erfolgreich

Bislang befindet sich Vhoop noch in der Finanzierungsphase auf der Crowdfunding-Plattform Kickstarter. Doch das Finanzierungsziel von 10.000 US-Dollar hat der smarte Reifen schon weit vor Ende der Kampagne erreicht. Unterstützer können sich den Vhoop auf Kickstarter derzeit noch für 69 US-Dollar (knapp 60 Euro) sichern.

Neueste Artikel zum Thema

close
Bitte Suchbegriff eingeben