News

Vitamix im verrückten Küchenduell: Standmixer gegen Tiefkühlpizza

Moderne Standmixer wie der Vitamix sollen mittlerweile (beinahe) alles mixen können. So lässt es zumindest die Werbung vermuten. Klar, dass es sich findige YouTuber da nicht nehmen lassen, die Mixer mit spektakulären Tests auf die Probe zu stellen. In diesem Fall landet einfach eine ganze Tiefkühlpizza im Gerät.

Normalerweise landen Obst oder Gemüse, Kräuter und diverse Flüssigkeiten im Standmixer, doch YouTuberin Justine Ezarik ist das offenbar zu langweilig. Sie nutzt ihren neuen Vitamix gleich nach dem Auspacken lieber einmal, um eine gefrorene Pizza zu einer homogenen Masse zu verarbeiten. Zumindest ist das der Plan der Online-Testerin. "Wie einige von euch wissen, mag ich es, Dinge im Mixer zu verarbeiten. Ich mag es, Dinge im Mixer zu verarbeiten, bei denen man das wahrscheinlich besser nicht tun sollte", grinst Ezarik in die Kamera.

Tiefkühlpizza vs Vitamix: And the winner is...

Zusammen mit ein wenig Wasser landet die Tiefkühlpizza im Mixaufsatz und dann passiert – erst einmal kaum etwas. Mit etwas Druck von oben, noch mehr Wasser und dem Stop-and-Go-Prinzip schafft es Justine dann aber doch: Die Tiefkühlpizza wird langsam aber sicher zu Brei verarbeitet. Der Vitamix besteht somit den YouTube-Test. Auch geschmacklich kann der Pizza-Smoothie überzeugen, mit der Konsistenz des Drinks hat die Blondine allerdings prompt zu kämpfen.

Der König der Mixer-Tester

Vorreiter auf dem Gebiet der irrwitzigen Standmixer-Tests ist Tom Dickson, der mit seiner YouTube-Reihe "Will it Blend" schon des Öfteren für Furore sorgte. Bei ihm landeten bereits ein brandneues iPhone 6 Plus, ein Samsung Galaxy Note 3 und Diamanten im Mixer – einzig um herauszufinden, ob das Gerät diese Dinge ebenfalls zu Kleinholz verarbeiten kann. Spoiler: Telefonieren wird mit diesen Smartphones sicherlich niemand mehr.

Artikel-Themen

Weitere Artikel zum Thema

close
Bitte Suchbegriff eingeben