News

Washwow: Dieser Würfel reinigt Deine Wäsche ohne Waschpulver

YouTube-Washwow Technology
YouTube-Washwow Technology (©YouTube/Washwow Technology 2018)

Nicht jeder hat die Zeit, während einer Businessreise oder dem Camping-Urlaub seine Wäsche in einen Waschsalon zu bringen. Andere wiederum möchten keine chemischen Rückstände auf ihrer Kleidung – erst recht, wenn diese für kleine Kinder ist. Abhilfe soll der Würfel Washwow 2.0 bringen.

Er ist klein, kompakt und passt in jede Tasche: der tragbare Waschwürfel Washwow, der inzwischen in der zweiten Generation kommt. Was ihn so besonders macht? Er reinigt Deine Wäsche in nur 20 Minuten und das ganz ohne Waschmittel.

Wäsche wird ohne Chemie gereinigt

Wie das funktioniert? Mithilfe von reaktivem Sauerstoff, der durch die Elektrolyse von Wasser gewonnen wird. Die neu entstandenen Komponenten zerlegen den an der Wäsche haftenden organischen Schmutz in Wasser, Kohlenstoff und Co. und mithilfe von Hypochlorsäure wird den Bakterien der Garaus gemacht. Zertifizierte Tests haben ergeben, dass Washwow 2.0 durch die Elektrolyse bis zu 99,98 Prozent aller Bakterien entfernen kann.

Washwow 2.0 reinigt mehr als nur Wäsche

Damit nicht genug: Washwow 2.0 kann nicht nur Wäsche reinigen, sondern auch Obst und Gemüse von Pestizid-Rückständen befreien. Dazu wird der kleine Würfel, der nur 265 Gramm wiegt, zusammen mit den Lebensmitteln in eine Wasserschale gegeben und aktiviert. Nach nur fünf Minuten sollen alle Pestizide eliminiert sein.

QI-Standard sorgt für reichlich Saft

Ist der Akku einmal leer, kann er ganz einfach innerhalb von sechs bis acht Stunden via Wireless Charging wieder aufgeladen werden – dem QI-Standard sei Dank. Anschließend kann der Würfel mit einer vollen Akkuladung sechs Waschvorgänge starten.

Im Handel gibt es Washwow 2.0 noch nicht. Das Unternehmen Washwow Technology hat den Würfel für eine Vollfinanzierung auf Kickstarter platziert. Von den erhofften 10.646 Euro, die als Finanzierungsziel gesetzt waren, sind sie inzwischen weit entfernt – und zwar im positiven Sinne. Das Gadget kommt bei der Community offenbar so gut an, dass sogar mehr als das Dreifache dieses Betrags investiert wurde. Für rund 74 Euro können sich Interessenten derzeit noch Washwow 2.0 sichern, die Auslieferung soll sogar noch im Juni 2018 erfolgen.

Artikel-Themen
close
Bitte Suchbegriff eingeben