News

Waymo: Google gründet neue Firma für selbstfahrende Autos

Google Car heißt jetzt Waymo. Die Entwicklung autonomer Autos wird damit die Aufgabe eines eigenständigen Unternehmens, das die Google-Mutter Alphabet ausgegründet hat.

Laut einem Bericht des Branchendienst The Information soll die Entwicklung des selbstfahrenden Autos ohne Pedale und Lenkrad von Waymo allerdings nicht weiter vorangetrieben werden. Stattdessen gehe es nun eher um Kooperationen mit traditionellen Fahrzeugherstellern. Zuvor war bekannt geworden, dass Google sein Car-Projekt einstellen will.

Fiat erster Partner von Waymo

Waymo soll weiterhin von Jon Krafcik geleitet werden, der das Projekt bereits seit über einem Jahr leitet. Der ehemalige Hyundai-Manager stellte laut dem Nachrichtendienst Golem auf einer Pressekonferenz in San Francisco klar: "Wir sind ein Unternehmen, das die Technologie von selbstfahrenden Autos vorantreibt. Wir sind ganz klar kein Autohersteller. Wir wollen keine besseren Autos auf den Markt bringen, wir wollen bessere Fahrer schaffen." Im Klartext heißt das: Es soll weiterhin um die Optimierung der Software gehen und nur mittelfristig um die Zulassung eines autonomen Fahrzeugs. Als erster Partner ist Fiat/Chrysler bereits an Bord des Waymo-Schiffes. In einer Testphase sollen die Minivans der Pacifica Serie mit der von Waymo gelieferten Technik für selbstfahrende Autos ausgestattet werden.

Waymo: Konkurrenz für Tesla?

Bereits 2009 fing Google an, selbstfahrende Autos auf öffentlichen Straßen zu testen, wobei dem Projekt laut Krafcik ein Meilenstein gelang: Zum ersten Mal wurde eine blinde Person ganz ohne Fahrer durch die Stadt Austin in Texas transportiert. Trotzdem muss Waymo sich gegen starke Konkurrenz durchsetzen. Denn auch Tesla hat sich die Entwicklung von selbstfahrenden Autos auf die Fahne geschrieben, dessen Autopiloten bereits eigenständig Menschen auf Autobahnen transportieren. Im Wettrennen um die beste Software muss die ausgegründete Firma Waymo also kräftig Gas geben, um weiterhin mithalten zu können.

Neueste Artikel zum Thema

close
Bitte Suchbegriff eingeben