News

"When in Rome": Das erste Brettspiel mit Alexa-Integration ist da

Alexa ist vielseitig und vermag Musik abzuspielen, das Smart Home zu steuern und auch Deinen nächsten Einkauf zu ordern. Doch seit Neuestem zeigt sich der Smart Speaker von seiner spielerischen Seite – und kann Dir auch am Spieleabend mit Freunden zu Diensten sein. Denn mit "When in Rome" ist das erste Brettspiel mit Alexa-Integration auf den Markt gekommen.

Das Start-up Sensible Objects kreierte das Gesellschaftsspiel, das Dich über den ganzen Globus schickt und bei dem Alexa quasi als Reiseführerin dient.

Alexa wird zur Spielleiterin

Das Spiel selbst besteht aus wenigen Teilen, das Spielbrett ist natürlich das Zentrum. Nach seinem Aufbau muss nur der "When in Rome"-Skill für Amazon Alexa abgerufen werden und schon kann es losgehen. Alexa übernimmt von Anfang an die Führung. Sie erklärt die Regeln, stellt die Fragen und erfasst den Punktezwischenstand. Das mag alles schon sehr praktisch sein. Doch "When in Rome" lebt vor allem von den geführten Konversationen mit Einheimischen der 20 internationalen Städte, die der Spieler besuchen kann. Auf diese Weise werden die Mitspieler in verschiedenen Kategorien über die Landessitten befragt. Zu den Sparten gehören unter anderem "Slang und Sprache", "Essen und Trinken" sowie "Random und Strange".

"When in Rome" befeuert die Vorstellungskraft

Mit "When in Rome" will das Start-up neue Wege bieten, um mithilfe neuer Technologien Spaß zu haben. "Alexa ist eine Sprachplattform und das Team fand, dass es keine bessere Nutzung dafür gäbe, als die Stimmen von echten Menschen aus der ganzen Welt in die Häuser der Spieler zu bringen", äußerte Alex Fleetwood, der CEO des Londoner Start-ups in einer Pressemitteilung. "Der Akt des Spielens durch Zuhören befeuert unsere Vorstellungskraft und Empathie, was [das Spiel] zu einer sehr besonderen Erfahrung macht." Das smarte Reisespiel ist ab sofort zum Preis von knapp 30 Euro auch im deutschen Handel erhältlich.

Artikel-Themen
close
Bitte Suchbegriff eingeben