News

Wichtig chillen mit dem Business-Jogginganzug

Das richtige Auftreten gehört beim Business-Jogginganzug natürlich dazu.
Das richtige Auftreten gehört beim Business-Jogginganzug natürlich dazu. (©Youtube/fruitoftheloom 2016)

Wird Gemütlichkeit unterschätzt? Nicht nur im trauten Heim sollten Jogginganzüge zum Einsatz kommen, sondern auch im Beruf, meint Kleidungshersteller "Fruit of the Loom" – und hat eine ganze Kollektion von bequemen Business-Jogginganzügen kriert.

Das Besondere der Professionals Collection ist, dass man ihr nicht ansehen soll, dass es sich um Jogginganzüge handelt. Anhand einer ausgefeilten Trompe-l’œil-Technik sehen die bequemen Zweiteiler aus wie normale Anzüge, Kleidung für den Countryclub oder sogar eine Cowboykluft – oder zumindest fast.

Der richtige Jogginganzug für jeden Anlass

Das Vortäuschen angemessener Kleidung dürfte je nach Modell mehr oder weniger gut funktionieren. Während der Countryclubber mit Fake-Sweater-Look noch durchgehen mag, sieht der Corporate Cowboy mit aufgedrucktem Gürtel und stilechten Stiefeln doch etwas seltsam aus. Außerdem können sich Interessenten des angenehmen Lifestyles den klassischen Business- oder einen sommerlichen Baumwollanzug zulegen. Trotz aller Bequemlichkeit sehen die Modelle jedoch eher nach Pyjama als nach Tageskleidung aus.

Doch ganz ernst gemeint ist die Kollektion des US-Herstellers "Fruit of the Loom" ohnehin nicht. Das zeigt schon die humorvolle Umsetzung des zugehörigen Werbeclips, der mit Sprüchen wie "Unternehmens-Cowboy: teils Rodeo, teils Rodeo Drive" wirbt. Bei einem Businessdinner in dieser Kluft aufzutauchen wäre aber ohne Frage ein großer Spaß. Die limitierte Kollektion ist in den USA seit dem 17. November im Verkauf. Die Jogginganzüge schlagen jeweils mit Kosten von 49,99 US-Dollar – umgerechnet etwa 47 Euro – zubuche.

Artikel-Themen

Weitere Artikel zum Thema

close
Bitte Suchbegriff eingeben