News

Wissenschaftler bauen den weltweit stärksten "Super-Laser"

Der Super-Laser "Bivoj" wurde in Tschechien in Betrieb genommen.
Der Super-Laser "Bivoj" wurde in Tschechien in Betrieb genommen. (©picture alliance /Michal Krumphanzl/CTK/dpa 2017)

Der erste Test verlief erfolgreich: Tschechische und britische Wissenschaftler haben einen neuen "Super-Laser" in Betrieb genommen. Die Anlage leistet 1.000 Watt und der Laser soll der stärkste sein, der jemals gebaut wurde.

Der Todesstern muss sich in Acht nehmen, der weltweit stärkste Laser ist jetzt in Betrieb genommen worden! Forscher der britischen Central Laser Facility (CLF) und des tschechischen Entwicklerprojekts HiLASE (High average power pulsed laser) verkündeten am Dienstag, dass ihr rund 20 Tonnen schwerer und 44 Millionen Euro teurer Super-Laser nach Jahren nun fertiggestellt sei und in Dolní Břežany nahe Prag zum Einsatz kommen könne.

Super-Laser knackt Weltrekord

Der Laser mit dem Projektnamen "Bivojsoll" soll mit seinen 1.000 Watt zehnmal stärker sein als alles bisher Dagewesene. "Es ist ein Weltrekord, der wichtig ist", sagte CLF-Direktor John Collier der Nachrichtenagentur AFP. HiLASE-Chef Tomas Mocek  ergänzte, dass die "magische Grenze" von 1.000 Watt bereits Mitte Dezember 2016 überschritten wurde: "Es ist ein großer Schritt vorwärts, wie ein Olympia-Sieg."

Kommerzieller Einsatz ab zweiter Jahreshälfte

Benannt wurde der Super-Laser übrigens nach einem tschechischen Märchenhelden mit Superkräften. Das Potenzial sei enorm und die nun freigesetzten Kräfte können beispielsweise bei der Bearbeitung von Metalloberflächen oder in der Verarbeitung von Halbleitern Anwendung finden. Schon in der zweiten Jahreshälfte könnte ein kommerzieller Betrieb starten. Der Todesstern ist definitiv gewarnt.

Artikel-Themen

Weitere Artikel zum Thema

close
Bitte Suchbegriff eingeben