News

Xiaomi lässt Dich mit 2 neuen Fitness-Smartwatches baden gehen

Xiaomi macht ernst. Der chinesische Technikkonzern arbeitet sich konsequent im Wearables-Markt nach oben und stellt jetzt gleich zwei neue Smartwatches vor. Die glänzen nicht nur mit einigen ziemlich beeindruckenden Features, sondern könnten für die etablierten großen Anbieter damit auch zu einer echten Konkurrenz werden.

Konkret handelt es sich bei den beiden Smartwatches, die Xiaomi-Submarke Huami gerade vorgestellt hat, um Nachfolgemodelle der Amazfit Pace. Die Amazfit Watch 2s und die Sports Smartwatch haben dabei neben einigen neuen Features vor allem auch eine sehenswerte Optik zu bieten.

Neue Xiaomi-Smartwatches glänzen mit verbesserter Wasserfestigkeit und mehr

Zwar sind beide neuen Modelle nach wie vor mit einem runden Ziffernblatt ausgestattet, kommen im Gegensatz zum Vorgängermodell aber mit Edelstahlfinish daher, das zusammen mit Carbonfasern für ein deutlich leichteres und schickeres Äußeres sorgt. Der always-on-LCD-Touchscreen der Smartwatches ist bei der Amazfit Watch 2s und der Sports Smartwatch mit einer Auflösung von 320 x 300 Pixeln jeweils 1.34-Zoll groß.

In Sachen Features hat sich vor allem bei der Wasserfestigkeit einiges getan. Die hat Xiaomi bei den neuen Modellen auf 5ATM erhöht, sodass Nutzer mit der Smartwatch auch problemlos schwimmen gehen können. Wer in erster Linie nach einem Allroundmodell sucht, das sich durch ausgefeilte Fitness-Features auszeichnet, wird aber vermutlich mit der Sports Smartwatch glücklich(er) werden.

Xiaomis Sports Smartwatch erkennt sogar, wo Du schwimmst

Die nutzt die neue Wasserfestigkeit nämlich erst so richtig aus und erkennt im neuen Schwimmmodus sogar, ob Nutzer gerade im Schwimmbad oder einem offenen Gewässer unterwegs sind. Insgesamt können Nutzer bei der Sports Smartwatch auf 11 verschiedene Aktivitätsmodi zurückgreifen, darunter neben dem Schwimmmodus auch Triathlon und mehr.

Im Gegensatz zur Huami Amazfit Watch 2s wird die Sports Smartwatch zudem natürlich über GPS und einen optischen Herzfrequenzmesser verfügen. Ist beides an, schafft der integrierte Akku bis zu 35 Stunden Nutzung. Ansonsten soll die Akkulaufzeit bei bis zu fünf Tagen liegen, berichtet Gadgets and Wearables.

Verkaufsstart
Derzeit ist ein Release der Amazfit Watch 2s und Sports Smartwatch nur für China angekündigt. Es wird aber damit gerechnet, dass die Wearables in absehbarer Zeit auch weltweit verfügbar sein werden. Der Verkaufspreis liegt derzeit zwischen umgerechnet rund 127 und 200 Euro.

Artikel-Themen
close
Bitte Suchbegriff eingeben