News

Zielgenau: Fitness-Tracker Paüba soll Dein Darts-Spiel verbessern

Während der Darts-Sport für einige nur eine Zwischenbeschäftigung zwischen zwei Bieren in der Kneipe ist, gibt es auch Menschen, die das Geschicklichkeitsspiel mit großem Ehrgeiz betreiben. An diese richtet sich Paüba, ein Wearable, das das Beste aus Deinen Würfen holen soll.

Paüba ist ein Fitness- und Aktivitätstracker mit ganz speziellen Features, die Darts-Spielern zu neuen Höchstformen und Anfängern zu einem guten Einstieg verhelfen sollen.

Wearable misst Technik beim Darts-Spiel

An das Handgelenk des Wurfarms geschnallt, wird das Wearable zunächst mit der zugehörigen App synchronisiert. Anschließend zeichnet es jeden Wurf auf und misst Geschwindigkeit, Flugbahn und Stabilität. Anhand dieser Daten und dem Vergleich der Würfe soll es den Spielern leichter gemacht werden, zu erkennen, welche Position, Geschwindigkeit und Stärke für sie am besten funktioniert.

Wie Chef-Designerin Jennifer Tsui auf Kickstarter festhält, hat sich das Darts-Spiel für viele Jahre kaum geändert. "Mit Paüba wollen wir dem Durchschnitts-Darts-Spieler einen professionelleren, lehrreicheren und spaßigeren Weg zeigen, zu spielen. Dank neuer Technologie." Vor allem Anfänger sollen mit dem Wearable schneller den richtigen Dreh herausbekommen.

Trifft Paüba auf Kickstarter ins Schwarze?

Doch das ist nicht alles, was Paüba kann. Außerdem hat das Armband die klassischen Funktionen eines Fitness-Trackers mit Schrittzähler, Schlafanalyse und Kalorienzähler an Bord. Ob das ausreicht, um die Finanzierung auf Kickstarter zu gewährleisten, ist nun die Frage. Auf der Crowdfunding-Plattform wird der Darts-Tracker derzeit ab umgerechnet 69 Euro feilgeboten. Im Handel soll er dann ca. 111 Euro kosten. Gesetzt die Finanzierung glückt, werden die smarten Armbänder im August weltweit verschickt.

Artikel-Themen
close
Bitte Suchbegriff eingeben