News

Zu viel oder zu wenig Schlaf steigert Risiko für Übergewicht

Wer eine genetische Veranlagung zu Übergewicht hat, sollte zwischen sieben und neun Stunden pro Nacht schlafen.
Wer eine genetische Veranlagung zu Übergewicht hat, sollte zwischen sieben und neun Stunden pro Nacht schlafen. (©Getty Images/iStockphoto 2017)

Es wird immer wieder gepredigt: Sportliche Aktivitäten und gesunde Ernährung lassen die Pfunde purzeln. Doch Ihren Schlaf sollten Abnehmwillige auch berücksichtigen, wie eine neue Studie aus Schottland herausgefunden hat.

Wer Probleme beim Abnehmen hat, sollte seinen Schlaf dokumentieren. Eine Studie der University of Glasgow, die im American Journal of Clinical Nutrition veröffentlicht wurde, hat jüngst herausgefunden, dass zu viel oder zu wenig Schlaf kontraproduktiv für das Körpergewicht sein kann.

Studie: Neue Zusammenhänge zwischen genetischer Veranlagung und Schlaf

Untersucht wurden die Daten von 120.000 Probanden. Dabei kamen die Forscher der schottischen Universität zu dem Ergebnis, dass der Schlaf unterschiedliche Einflüsse auf das Gewicht haben kann – je nachdem, ob die Probanden eine genetische Veranlagung zur schnellen Gewichtszunahme haben oder nicht.

All jene mit einem genetisch erhöhten Risiko für Übergewicht, die zu viel oder zu wenig geschlafen haben, wogen vier beziehungsweise zwei Kilogramm mehr als die Probanden ohne genetische Veranlagung. Auch Powernaps und Schichtdienste haben laut der Untersuchung einen negativen Einfluss auf das Körpergewicht.

So bekommt "Schlank im Schlaf" eine neue Bedeutung

Der Studie zufolge sollten Menschen mit einer genetischen Veranlagung zu Übergewicht zwischen sieben und neun Stunden pro Nacht schlafen. Dr. Jason Gill vom Institut für kardiovaskuläre und medizinische Wissenschaften an der University of Glasgow sagte gegenüber BBC: "Diese Daten zeigen, dass bei Menschen mit einem erhöhten Risiko für Übergewicht zu viel oder zu wenig Schlaf, ein Nickerchen am Tag und Schichtdienst einen erheblichen Einfluss auf das Körpergewicht haben."

Dr. Carlos Celis, Co-Autor der Studie, ergänzte: "Es scheint, als müssten Menschen mit einem höheren genetischen Risiko für Übergewicht mehr auf ihren Lebensstil achten, um ihr Gewicht zu halten." Neben gesunder Ernährung und Sport ist also ein erholsamer Schlaf ein weiterer wichtiger Faktor, der dabei hilft, die Pfunde purzeln zu lassen.

Neueste Artikel zum Thema

close
Bitte Suchbegriff eingeben