Übersicht

AVM Smart Home: Diese Geräte gibt es

Fritzbox-Hersteller AVM bietet etwa eine eigene smarte Steckdose an.
Fritzbox-Hersteller AVM bietet etwa eine eigene smarte Steckdose an. (©AVM 2018)

Eine Fritzbox dürfte in vielen Wohnungen stehen – und bildet damit bereits die perfekte Basis für AVM Smart Home. Ob smarte Steckdosen oder cleveres Thermostat: Diese Geräte kannst Du perfekt mit Deiner Fritzbox nutzen.

Wer einen guten Router für die eigenen vier Wände sucht, landet häufig bei den Fritzboxen des deutschen Herstellers AVM. Doch die Router sind nicht nur für den schnellen und komfortablen Zugang zum Internet verantwortlich, sondern warten mit allerlei zusätzlichen Features auf. Schon seit längerer Zeit werden Smart-Home-Funktionen immer wichtiger und werden ständig per Softwareupdates ausgebaut. Die Fritzbox eignet sich daher ideal als Basis für das eigene Smart Home, eine kostspielige Anschaffung einer zentralen Steuereinheit entfällt somit.

Aber: Auf die Steuerung per Sprachassistenten wie Amazon Alexa oder Google Assistant muss vorerst noch verzichtet werden, da AVM cloudbasierten Systemen kritisch gegenübersteht. Wer ausgeklügelte Sicherheitslösungen, etwa Überwachungskameras, in sein Smart Home einbinden möchte, ist bei AVM aktuell noch an der falschen Adresse. Entsprechende Lösungen werden vom Hersteller nicht angeboten, allenfalls kann ein ausrangiertes Smartphone zu einer Art Webcam umfunktioniert und über eine spezielle App gesteuert werden. Rauchmelder und Co. bietet AVM ebenfalls nicht.

FRITZ!DECT 301: Das clevere Thermostat

Verfügt über ein gut ablesbares E-Paper-Display: Das smarte Thermostat von AVM. (© 2018 AVM)

Du möchtest bequem die Heizung regulieren und dabei nach Möglichkeit noch Energie sparen? Mit dem cleveren Thermostat DECT 301 ist das möglich. Damit kannst Du individuelle Zeitprogramme einstellen oder Gruppenschaltungen vornehmen. Noch dazu verspricht AVM eine leichte Einrichtung. Die Steuerung kann direkt über die Fritzbox oder Fritzfox erfolgen, alternativ sogar von unterwegs per Fritz-App. Das Thermostat punktet zudem mit einem gut lesbaren E-Paper-Display, was dabei hilft, notwendige Einstellungen auch direkt am Heizkörperregler vornehmen zu können.

FRITZ!DECT 210: Spritzwassergeschützte Steckdose

AVM hat auch eine smarte und spritzwassergeschützte Steckdose im Angebot. (© 2018 AVM)

Schnell von unterwegs schon einmal die Kaffeemaschine oder Beleuchtung einschalten? Mit der intelligenten Steckdose von AVM ist das ein Leichtes: Einmal angeschlossen und ins Smart Home eingebunden misst sie nicht nur den Energieverbrauch, auch regelmäßige Schaltpläne lassen sich mühelos aktivieren. Noch dazu ist die Steckdose gegen Spritzwasser geschützt und somit gar für den Einsatz im heimischen Garten bestens geeignet. Auf Wunsch kannst Du Dir die Energieauswertungen sogar an Deine E-Mail-Adresse schicken lassen. Gehört definitiv zur Grundausstattung in jedem Smart Home.

FRITZ!Powerline 546E: Mit integrierter Smart-Steckdose

Streaming, Gaming oder Video-on-Demand: Mit einer Powerline-Lösung bist Du dafür bestens gerüstet. So kannst Du Deine Geräte stabil und sicher vernetzen. Netzwerkfähige Produkte werden einfach per LAN-Kabel mit dem Powerline-Adapter verbunden, womit sie mühelos in das WLAN eingebunden werden können. Noch dazu hat der Powerline-Adapter die Features einer smarten Steckdose gleich integriert, womit der Energieverbrauch gemessen und ausgewertet werden kann.

Artikel-Themen
close
Bitte Suchbegriff eingeben