Ratgeber

Backen mit Gemüse: Süße Verlockungen leicht gemacht

Rueblitorte karottenkuchen
Rueblitorte karottenkuchen (©CC: Wikimedia 2016)

Meist findet Gemüse eher in der herzhaften Küche Verwendung. Doch Sorten wie Karotten, Zucchini und sogar Sauerkraut machen sich auch in süßen Muffins und Kuchen ganz hervorragend. Hier erfährst Du, wie Du süße Backwaren mit Gemüse aufpeppst.

Gemüse im Kuchen? Zunächst scheint das so gar nicht zusammenzupassen. Dabei ist zumindest der Karottenkuchen weltweit bekannt und beliebt. Auch die Schweizer Rüblitorte gilt als Spezialität. Die geraspelten Karotten im Teig sorgen hier dafür, dass der Kuchen luftig und angenehm saftig wird. Nach Möhre schmeckt das Ganze trotzdem nicht – höchstens die Süße der Wurzeln macht sich auf der Zunge bemerkbar.

Karotten im Gebäck sparen Fett und machen locker

Karotten sind als Backzutat vielseitig verwendbar und deshalb für Amateur-Gemüsebäcker der perfekte Einstieg. Sie machen zum Beispiel den Teig von Muffins und Cupcakes schön locker, ohne geschmacklich aufzufallen. Der Vorteil: Butter und Öl lassen sich teilweise durch Karotten ersetzen. Dadurch sinkt der Kaloriengehalt, ohne dass der Geschmack leidet. Gleichzeitig bringt das Gemüse gesunde Vitamine mit und süßt den Teig durch seinen hohen Anteil an natürlichem Zucker. Dadurch hat zur Folge, dass – je nach Rezept – nicht mehr so viel verarbeiteter Zucker zugegeben werden muss.


Zucchini, Sauerkraut und Rote Bete veredeln Schokokuchen

Ähnlich wie Karotten lockern auch geriebene Zucchini den Kuchenteig auf und ersetzen ungesunde Zutaten teilweise durch gesunde. Zucchini sind allerdings nicht ganz so süß wie Karotten. Als Teiggrundlage für vegane Schokobrownies sorgen sie für ein saftiges Ergebnis. Auch klein geschnittenes Sauerkraut passt gut zu Schokoladenkuchen: Es intensiviert den Kakaogeschmack und verliert seinen eigenen strengen Geschmack beim Backen. Vorgegarte Rote Bete trägt zusätzlich zur dunklen Färbung des Teigs bei – zum Beispiel in diesem einfachen Rezept für einen schnellen Schokokuchen.

Einen weiteren Vorteil hat das süße Backen mit Gemüse übrigens für Eltern: Wer Kinder hat, kann seinem Nachwuchs im Naschkram versteckt nämlich wunderbar ein wenig gesunde Ernährung unterjubeln.

Artikel-Themen

Weitere Artikel zum Thema

close
Bitte Suchbegriff eingeben