Ratgeber

DIY: Smartphone-Hülle mit Glitzer-Wasser selber gestalten

Dein Smartcase kannst Du mit trendiger Glitzerdeko aufpimpen.
Dein Smartcase kannst Du mit trendiger Glitzerdeko aufpimpen. (©Youtube/Ashley Ann Laz 2017)

Schicker Schmuck für iPhone und Co. muss nicht teuer sein, denn schon mit wenig Aufwand kannst Du Deine Smartphone-Hülle selber gestalten. Und das sogar mit einer coolen Glitzerflüssigkeit, wie dieser Lifehack beweist.

Du benötigst als Halterung für die glitzernde Deko, die in einem schmalen Plastikbeutel schwimmen wird, ein durchsichtiges, farbloses Plastikcase, das zu Deinem Smartphone-Modell passt. Die Idee zur glitzernden Smartphone-Hülle stammt übrigens von der Bastlerin Manda Dicas.

Diese Materialien brauchst Du für das Case

• dünne, biegsame, durchsichtige Plastikfolie (Größe: mindestens doppelte Höhe und einfache Breite des Plastikcase, besser mehr)
• Schere
• Wachspapier (etwas mehr als Plastikfolie)
• Glätteisen
• kleine, ausgedruckte Wunschmotive
• durchsichtiges, breites Paketklebeband
• Deko- oder Badewasserfarbe
• Glitter und Konfettisterne oder -herzen
• Spritze (ohne Kanüle) oder Pipette

Zuerst bastelst Du aus der Plastikfolie eine kleine Tüte. Dafür faltest Du sie zunächst in der Breite auf die Hälfte, sodass Du eine "Tüte" in der Hand hältst, die noch an drei Seiten offen ist. Leg diese Tüte nun so auf die Rückseite des Plastikcase, dass die geschlossene Seite mit der unteren Kante Deiner Smartphone-Hülle abschließt. Schneide die Folie an den drei offenen Seiten jetzt genau auf die Größe der Hülle zu. Achtung, wichtig: Es muss natürlich eine Aussparung für die Kamera geben. Schneide also dort, wo die Linse Deiner Smartphone-Kamera sitzt, am Rand der Plastikfolie ein entsprechendes Rechteck aus.

Der Trick mit Wachspapier und Glätteisen

Um die kleine Tüte auf ihre flüssige Füllung vorzubereiten, müssen natürlich zunächst die zwei langen Seiten verschlossen werden. Dafür gibt es einen hilfreichen Trick: Du verklebst sie mithilfe eines Glätteisens. Schlage Deine kleine Plastiktüte dafür passgenau mit Wachspapier ein und bearbeite die offenen Seiten durch das Wachspapier hindurch etwa 30 Sekunden lang mit einem Haarglätter. Durch die Hitze schmelzen sowohl Plastik als auch Wachs und versiegeln so die Seiten Deiner Plastiktüte. Hier ist natürlich gründliches Arbeiten gefragt, damit die Seiten komplett geschlossen sind. Da hier mit Hitze gearbeitet wird, solltest Du zudem Vorsicht walten lassen, damit Du Dich nicht verbrennst. Zum Schluss ziehst Du das Wachspapier einfach ab, sodass nur noch die kleine Plastiktüte übrig bleibt – die nun an drei Seiten verschlossen sein sollte.

Nun kannst Du die Füllung für die kleine Tüte zusammenstellen! Manda Dicas hat sich dazu etwas Witziges einfallen lassen: Sie möchte später kleine Foto-Köpfe von sich selbst, ihrem Freund und ihrem Hund im Glitzerwasser schwimmen lassen. Wenn Dir ebenfalls der Sinn danach steht, druckst Du Deine Wunschmotive einfach auf normalem Papier aus – viel größer als etwa 3 Zentimeter sollten die kleinen Bildchen dabei allerdings nicht sein, damit sie auf jeden Fall in Deine Plastiktüte passen. Um die kleinen Bildchen vor dem Wasser zu schützen, das gleich in die Plastiktüte kommt, beklebst Du sie sowohl vorne als auch hinten mit durchsichtigem Klebeband und schneidest überstehenden Klebestreifen rundum ab.

Smartphone-Hülle selber gestalten: Mit viel Glitzer!

Jetzt geht's an die flüssige Füllung! Fülle normales Wasser in eine Schale und färbe es, wenn Du magst, mit der Wasserfarbe ein. Von Pink bis Babyblau ist alles möglich – nur zu dunkel sollte die Flüssigkeit nicht geraten, damit der Inhalt später auch noch gut zur Geltung kommt. Gib nun Deine wasserfesten Wunschmotive, Glitzerpulver und Streusternchen, Herzchen oder andere Deko-Elemente in die kleine Plastiktüte. Anschließend gibst Du – mithilfe der Spritze oder Pipette – das gefärbte Wasser hinzu. Doch Achtung: Sei nicht zu großzügig damit! Das kleine Plastiktütchen soll ja noch unter die normale Smartphone-Hülle passen. Wenn das Tütchen zu etwa zwei Dritteln gefüllt ist, reicht das vollkommen aus.

Hast Du die kleine Deko-Tüte zu Deiner Zufriedenheit befüllt, musst Du noch die obere Öffnung schließen. Auch hier kommen wieder Wachspapier und Glätteisen vorsichtig zum Einsatz. Wenn Du fertig bist, leg Dein glitzerndes Kunstwerk auf die Rückseite Deines Smartphones. Achte darauf, dass die Aussparung für die Kameralinse an der richtigen Stelle sitzt und die Motive Deiner kleinen Bildchen zu sehen sind. Jetzt kommt nur noch das Case darüber, damit auch alles an Ort und Stelle bleibt. So einfach lässt sich eine Smartphone-Hülle selber gestalten!

Artikel-Themen

Weitere Artikel zum Thema

close
Bitte Suchbegriff eingeben