Ratgeber

Fusiongebäck aus Kalifornien: Das Sushi-Croissant

West trifft Ost: Dieses Croissant ist mit Sushi gefüllt.
West trifft Ost: Dieses Croissant ist mit Sushi gefüllt. (©Instagram/mrholmesbakehouse 2017)

Foodtrends sind in Zeiten von Instagram und Pinterest sehr kurzlebig geworden. Während einige fragwürdige Kreationen wohl vielmehr der Aufmerksamkeitshascherei dienen als dem guten Geschmack, sieht das Sushi-Croissant tatsächlich ganz lecker aus.

Und anders als diverse Gerichte und Backwaren, die von Einhörnern inspiriert wurden, hält das Sushi-Croissant, was es verspricht. Es ist tatsächlich ein Croissant mit einer Sushifüllung. Erfunden wurde diese Mischung aus französischem Gebäck und dem japanischen Reisgericht tatsächlich jedoch von Amerikanern.

Croissant mit japanischer Füllung

Hinter dem Foodtrend steckt das Mr. Holmes Bakehouse in Kalifornien. Es ist Foodies weltweit ein Begriff, stammt doch auch der Cruffin aus der erfinderischen Backstube der Kette, die Filialen in San Francisco, Los Angeles und Seoul hat. Ihr Sushi-Croissant tauften die US-Amerikaner deshalb schlicht "California Croissant". Das Hörnchen sieht von außen fast normal aus, doch die Sesam- und Mohnstreusel sind ein erster Hinweis auf die pikante Füllung. Sie besteht laut Website aus Räucherlachs, eingelegtem Ingwer, Wasabi und Nori. Dazu wird stilecht ein Paket Sojasoße gereicht. Für 5 US-Dollar können Interessierte den ungewöhnlichen Leckerbissen probieren.

Sushi-Croissant entstand aus Langeweile

Erfunden wurde das California Croissant von der US-amerikanischen Bäckerei schon 2015 – und das schlichtweg aus Langeweile, wie Rene Montelongo von Mr. Holmes Bakehouse gegenüber der Entertainment-Website A.V. Club verriet. Von der Presse wurde das Potenzial der Fusionkreation offensichtlich erst jetzt zur Gänze entdeckt. Ob das Sushi-Croissant jedoch einen ähnlichen Siegeszug vor sich hat wie der Cruffin, bleibt abzuwarten.

Neueste Artikel zum Thema

close
Bitte Suchbegriff eingeben