Ratgeber

Konfekt aus der Mikrowelle: Dieses Fudge-Rezept gelingt jedem

Dieser schokoladige Genuss kommt tatsächlich aus der Mikrowelle!
Dieser schokoladige Genuss kommt tatsächlich aus der Mikrowelle! (©bhofack2/ThinkstockPhotos 2017)

Weich, cremig und unglaublich lecker: Fudge ist ohne Frage ein wahrer Gaumenschmaus für alle Fans süßer Versuchungen. Leider erfordert die Herstellung des Konfekts aus dem englisch-amerikanischen Raum jede Menge Geschick – bis jetzt! Denn: Mit der Mikrowelle soll die Fudge-Zubereitung nun zum Kinderspiel werden.

Fudge selber machen – das konnten bislang nur Küchenchefs, die es sehr genau nahmen, da die Grundmasse bei einer ganz bestimmten Temperatur gekocht werden muss. War der Fudge zu kalt oder zu heiß, härtete er im weiteren Verlauf nicht aus oder wurde steinhart. An dieser Herausforderung scheiterten zahlreiche Hobbyköche kläglich. Doch damit ist nun Schluss: Ein neues Fudge-Rezept soll Abhilfe schaffen und künftig auch Fudge-Einsteiger zum Erfolg führen.

Simples Fudge-Rezept

Für dieses neue Fudge-Rezept musst Du lediglich einige Zutaten in einer Schüssel zusammenrühren und in der Mikrowelle erhitzen, verspricht das Portal The Spruce. Dafür braucht es lediglich:

  • 500 Gramm Schokoladenchips
  • 415 Milliliter Kondensmilch
  • 55 Gramm Butter
  • 1 Teelöffel Vanilleextrakt
  • 1/4 Teelöffel Salz

Zunächst solltest Du eine Auflauf- oder Backform mit Alufolie auslegen und sie mit Antihaftspray zum Backen besprühen. Anschließend eine mikrowellenfeste Schüssel zur Hand nehmen und darin die Schokochips, die Kondensmilch sowie die Butter vermengen.

Die Masse für eine Minute in der Mikrowelle erhitzen und anschließend gut verrühren. Diesen Vorgang wiederholst Du im 30-Sekunden-Takt, bis die Masse komplett glatt ist. Geh am besten immer wieder mit einem Löffel durch die Creme, bis Du feststellst, dass alle Schokostücke restlos geschmolzen sind. Dann kannst Du die Vanille und das Salz hinzugeben und alles gründlich verrühren.

Wenn Du mit dem Ergebnis zufrieden bist, gibst Du die Fudge-Masse in die vorbereitete Form und streichst sie glatt. Dann kommt der Fudge für mindestens zwei Stunden in den Kühlschrank. Danach löst Du das Konfekt vorsichtig aus der Form und zerteilst es mit einem scharfen Messer in mundgerechte Stücke.

Wie Du diesen Fudge Schritt für Schritt selber machen kannst, kannst Du Dir auch im folgenden Video noch einmal ansehen.

Noch mehr Genuss aus der Mikrowelle

Einfach nur Schokolade ist Dir zu langweilig und Du möchtest Deinem Konfekt mit Mandeln den letzten Schliff verleihen? Kein Problem, das simple Fudge-Rezept lässt sich beliebig anpassen und variieren. Ersetze die Schokochips beispielsweise durch weiße Schokoplättchen. Zudem kannst Du auch Nüsse, getrocknete Früchte wie Rosinen oder Aprikosen, Deine Lieblingskekse oder Kokosraspeln unter die glatte Fudge-Masse rühren, bevor Du sie in den Kühlschrank stellst. Wer keine Vanille mag, kann stattdessen übrigens auch etwas Honig beimischen.

Für erwachsene Liebhaber der süßen Leckerbissen bietet es sich zudem an, etwas Alkohol unterzumengen. Bereits wenige Esslöffel Whiskey oder Rum machen aus dem Fudge gleich eine doppelt sündige Kreation.

Artikel-Themen

Weitere Artikel zum Thema

close
Bitte Suchbegriff eingeben