Ratgeber

Lifehacks: Kennst Du schon diese 8 Küchengeheimnisse?

Mit diesen Lifehacks wirst Du im Handumdrehen zum Küchen-Akrobaten!
Mit diesen Lifehacks wirst Du im Handumdrehen zum Küchen-Akrobaten! (©Getty Images/iStockphoto 2016)

Schneller, sauberer, schlauer: Selbst wenn Du schon ein Ass am Herd bist, bringen diese acht cleveren Lifehacks Deine Küchenkünste garantiert noch einmal ein gutes Stück nach vorne!

1. Klare Eiswürfel

Schluss mit trüben Aussichten im Cocktail! Eiswürfel werden glasklar, wenn Du das Wasser zweimal aufkochst, bevor Du es in Formen füllst und tiefkühlst.

2. Eiertest

Du kannst leicht herausfinden, wie frisch Eier sind, wenn Du sie in eine Schüssel mit Wasser legst. Frische Eier liegen flach am Boden der Schüssel. Eine bis vier Wochen alte Eier stellen sich auf die Spitze. An der Oberfläche schwimmende Eier solltest Du besser nicht mehr essen.

3. Knoblauch schälen in Sekunden

Das mühsame Pellen von Knoblauchzehen geht mit folgendem Trick viel leichter von der Hand: Fülle die ungeschälten Zehen in eine Plastikdose oder ein Glas mit Deckel und schüttle sie heftig. Wenn Du die Dose wieder öffnest, sollten sich Knoblauch und Schale getrennt haben und Du musst sie nur noch auseinandersortieren.

4. Wein kühlen

Du möchtest ein extrakaltes Glas Wein trinken, aber vermeiden, dass die Eiswürfel das Getränk verwässern? Friere ein paar Weintrauben ein und gib sie stattdessen ins Glas!

5. Überkochschutz

Du kannst Deine Pasta ruhig aus den Augen lassen und Dich der dazu passenden Soße widmen. Mit einem über den Topf gelegten Holzlöffel verhinderst Du, dass das Nudelwasser überkocht.

6. Harte Butter schnell erweichen

Butter wird im Kühlschrank hart und es dauert lange, bis sie wieder streichfähig ist. Deutlich schneller geht's, wenn Du das Butterstück mit einer Reibe zu Spänen hobelst.

7. Essen schneiden mit Zahnseide

Egal ob Kuchen oder Käse: Mit Zahnseide schneidest Du weiches Essen präzise, schnell und ohne Klebereien am Messer. Achte allerdings darauf, ungewachste Zahnseide ohne Geschmack zu benutzen.

8. Blitz-Mayo mit dem Stabmixer

Keine Mayonnaise mehr im Haus? Mische ein zimmerwarmes rohes Ei, einen Teelöffel Essig oder Zitronensaft, eine knappe Tasse Öl und etwas Salz in einem hohen Mixgefäß und verquirle das Ganze etwa 30 Sekunden lang mit dem Stabmixer. Im Kühlschrank lässt Du die Masse dann noch kurz fest werden – et voilá, fertig ist die Selfmade-Mayo!

Artikel-Themen

Weitere Artikel zum Thema

close
Bitte Suchbegriff eingeben