Ratgeber

Mit Stäbchen essen: So gelingt es jedem

Sushi und andere asiatische Spezialitäten isst man mit Essstäbchen. Hier erfährst Du, wie das geht!
Sushi und andere asiatische Spezialitäten isst man mit Essstäbchen. Hier erfährst Du, wie das geht! (©Jupiterimages/Goodshoot/Getty Images/Thinkstock 2017)

Du möchtest Sushi und Co. endlich stilecht mit Stäbchen essen? Dann solltest Du hier alles rund um die richtige Handhabung des Essbestecks aus Ostasien lesen!

Ob auf Reisen, bei Freunden oder im chinesischen Restaurant um die Ecke: Wer mit asiatischem Essen zu tun hat, möchte es oft auch "richtig" zu sich nehmen – und das heißt in vielen Fällen eben mit Stäbchen aus Holz oder Edelstahl. Damit das Hantieren mit dem Essbesteck nicht zum wackligen Balanceakt wird, erfährst Du hier, wie Du die richtige Handhaltung lernen kannst. Außerdem gibt es Tipps zu stäbchentauglichem Essen und zur korrekten Essstäbchen-Etikette.

Anleitung: Essstäbchen halten

Mit Stäbchen zu essen, empfinden viele Menschen hierzulande als komplizierte und filigrane Form der Nahrungsaufnahme. Wenn Du den Dreh einmal raus hast, ist es aber ganz leicht, die Essstäbchen richtig zu halten und zu benutzen. Tatsächlich gibt es viele verschiedene Wege, die Stäbchen zu halten. Die Technik, die zumeist als richtig angesehen wird, geht so: Das untere Stäbchen liegt in der Kuhle zwischen Daumen und Zeigefinger sowie auf der Spitze des Ringfingers auf und bleibt unbeweglich. Das obere Stäbchen hältst Du mit Daumen, Zeigefinger und Ringfinger fest und bewegst es auf und ab. Der Daumen sollte dabei möglichst stillhalten. Übe am besten zuerst mit dem oberen Stäbchen alleine, bis Du die Bewegung ohne Krampf in der Hand ausführen kannst. Nimm dann das untere Stäbchen dazu und übe, bis Du Dich sicher fühlst.

 Die richtige Haltung sorgt beim Essen mit Stäbchen dafür, dass Du immer Kontrolle über Deine Nahrung hast. fullscreen
Die richtige Haltung sorgt beim Essen mit Stäbchen dafür, dass Du immer Kontrolle über Deine Nahrung hast. (©Dorling Kindersley/Getty Images/Thinkstock 2017)

Anschließend kannst Du damit beginnen, kleine Gegenstände oder festes Essen hochzuheben – und vielleicht schon den einen oder anderen Happen zu verzehren. Für den Anfang gut geeignet sind zum Beispiel Auberginenstücke, mundgerecht geschnittener Fisch oder Kartoffeln.

Dieses Essen isst Du mit Essstäbchen

Grundsätzlich kannst Du mit Essstäbchen jedes einigermaßen mundgerecht geschnittene Essen zu Dir nehmen. Daher sind Essstäbchen bestens geeignet, um zum Beispiel Fleisch, Gemüse, Fisch und Sushi zu essen. Iss die Stücke dabei im Ganzen und zerteile sie nicht mit den Stäbchen auf dem Teller. Reis wird vor allem in China zumeist aus kleinen Schalen gegessen, die Du zum Mund hebst und die Körner dann mit den Essstäbchen hineinschaufelst. Wenn Du selbstgekochten Reis mit Stäbchen essen möchtest, achte darauf, ihn klebrig zu kochen, denn einzelne Körner mit Essstäbchen zu essen, ist sehr mühsam.

 Japanisches Sushi wird traditionell mit Essstäbchen verzehrt. fullscreen
Japanisches Sushi wird traditionell mit Essstäbchen verzehrt. (©Pixabay 2017)

Was Du mit Essstäbchen nicht tun solltest

Natürlich gilt es auch mit Essstäbchen einige Benimmregeln zu beachten, um bei Tisch nicht unhöflich oder rüde zu erscheinen. Viele davon sind je nach Landesbrauch unterschiedlich, einige Verhaltensweisen solltest Du aber grundsätzlich besser vermeiden – mit den Stäbchen trommeln oder auf andere zeigen zum Beispiel. Weiterhin solltest du kein Essen mit den Stäbchen aufspießen, auch wenn das gerade für ungeübte Esser sehr verlockend erscheint. Außerdem gilt es als sehr unhöflich, die Stäbchen zur Aufbewahrung aufrecht in die Reisschale zu stecken. Der Grund: Dadurch sehen sie aus wie Räucherstäbchen, die in vielen asiatischen Kulturen bei Beerdigungen angezündet werden, und gelten somit als schlechtes Omen.

Auch das Ablegen auf dem Tellerrand wird – zumindest in Japan – nicht gern gesehen. Wenn Du Deine Stäbchen ablegen möchtest, nutze dafür die in Restaurants häufig bereitgestellten kleinen Holzbänkchen. Eine eher hygienische Regel: Das Ess-Ende Deiner Essstäbchen ist nur für Deinen eigenen Teller gedacht. Wenn Du Dir beim Sushiessen einen Happen vom Tablett in der Mitte angeln willst, nutze dafür also entweder ein extra bereitgelegtes Paar Essstäbchen oder drehe Deine Stäbchen um und greife mit dem dicken Ende zu.

 Um Essstäbchen während des Essens oder danach abzulegen, gibt es kleine Holzbänkchen, die auf japanisch "Hashi-Oki" heißen. fullscreen
Um Essstäbchen während des Essens oder danach abzulegen, gibt es kleine Holzbänkchen, die auf japanisch "Hashi-Oki" heißen. (©Pixabay 2017)

Zusammenfassung:

  1. Essstäbchen richtig halten: Das untere Stäbchen liegt in der Kuhle zwischen Daumen und Zeigefinger und auf dem Ringfinger auf. Es bleibt unbeweglich. Das obere, bewegliche Stäbchen hältst Du zwischen Daumen, Zeigefinger und Mittelfinger fest. Übung macht den Meister!
  2. Festes, mundgerecht zugeschnittenes Essen nimmst Du mit den Stäbchen auf und führst sie damit zum Mund. Reisschalen hebst Du zum Mund und schaufelst den Reis mit den Stäbchen
  3. Als unhöflich gilt, Essen mit den Stäbchen aufzuspießen, die Essstäbchen in die Reisschale zu stecken, sie auf dem Tellerrand abzulegen und Essen von gemeinsamen Tellern mit dem persönlichen Stäbchenpaar auf den eignen Teller zu befördern. Außerdem solltest Du nicht bei Tisch mit den Essstäbchen auf andere Menschen zeigen
Artikel-Themen

Weitere Artikel zum Thema

close
Bitte Suchbegriff eingeben