Ratgeber

Zwiebeln schneiden – Mit diesem Trick ganz ohne Tränen

Etwas Abkühlung im Kühlschrank verhindert Tränen beim Zwiebelschneiden.
Etwas Abkühlung im Kühlschrank verhindert Tränen beim Zwiebelschneiden. (©Pixabay 2016)

Zwiebeln geben pikanten Speisen die nötige Würze. Doch bevor sie in die Pfanne wandern können, musst Du sie erst einmal schneiden. Und da bleibt leider meist kein Auge trocken. Doch mit diesem simplen Trick könnten Tränen beim Zwiebelschneiden Geschichte sein.

Das Beste an dem Lifehack: Es kommt keine komplizierte Technik oder eine peinliche Augenschutzbrille zum Einsatz. Den Zwiebeln wird vorher schlicht eine ganz besondere Behandlung zuteil, die den fiesen Dämpfen den Garaus machen.

Tränen durch Säureenzyme

Leg die Zwiebeln, bevor Du sie brauchst, einfach für 5 bis 10 Minuten in den Kühlschrank. Wenn die Knollen gekühlt sind, ist es weniger wahrscheinlich, dass sie beim Schneiden die Gase abgeben, die Dir die Tränen in die Augen treiben. Es gibt nämlich Inhaltsstoffe in den Zwiebeln, die beim Aufschneiden in Form von Gasen freigesetzt werden. Genau gesagt kommt das Enzym Alliinase aus dem Inneren der Zwiebel in Kontakt mit der schwefelhaltigen Aminosäure Iso-Alliin in der Zellwand. Aus der Verbindung beider Stoffe geht ein reizendes Gas hervor. Es strömt in die Augen und als Folge versucht der Körper, dieses durch Tränen auszuwaschen. Das ist also der Grund, warum Tränen beim Zwiebelschneiden auftreten.

Trick: Ab in den Kühlschrank mit der Knolle

Deponierst Du die Knollen im Kühlschrank, bevor Du Zwiebeln schneiden möchtest, wird die Aktivität des Enzyms eingeschränkt. Wird das Gemüse anschließend aufgeschnitten, treten weniger Gase aus als bei einer ungekühlten Zwiebel. Von der langfristigen Aufbewahrung im Kühlschrank ist jedoch abzuraten. Die Bedingungen hier sind den Zwiebeln einfach zu feucht. Nur Frühlingszwiebeln und rote Zwiebeln sind für die Lagerung im Kühlschrank geeignet. Die anderen Sorten bevorzugen einen trockenen, dunklen Ort und sollten nicht länger als 20 Minuten im Kühlschrank verbringen.

Artikel-Themen

Weitere Artikel zum Thema

close
Bitte Suchbegriff eingeben