Topliste

5 überraschende Einsatzmöglichkeiten für Dein Glätteisen

Das Glätteisen macht nicht nur die Haare schön.
Das Glätteisen macht nicht nur die Haare schön. (© Thinkstock/Antonio_Diaz 2016)

Um ihrer Lockenpracht Herr zu werden oder sich einen angesagten Sleeklook zu zaubern, benutzen viele Frauen ein Glätteisen. Doch erstaunlicherweise kann das Gerät viel mehr als reines Haareglätten. Hier findest Du fünf geniale Lifehacks, die Dein Glätteisen zum Multifunktionsgerät machen.

1. Bunte Strähnchen ins Haar zaubern

Wolltest Du schon immer bunte Strähnchen à la Katy Perry im Haar haben? Dann teste den Look mithilfe von bunter Haarkreide und – wer errät es? – natürlich einem Glätteisen. Das hält zwar nur ein bis zwei Haarwäschen, bringt aber Stimmung in Dein Haar. Feuchte dazu die entsprechenden Haarsträhnen an und verteile die gewünschte Farbe auf der Mähne. Nach dem Trocknen wird die Farbe mittels Glätteisen auf dem Haar fixiert. Fertig ist der Candy Colours-Look!

2. Geschenkbänder kommen zu neuem Glanz

Mit der Zeit sammeln sich nach Geburtstagen, Weihnachtsfesten und anderen Gelegenheiten viele schöne, bunte Stoffbänder an. Zum Wegschmeißen sind sie viel zu schade, aber leider auch nicht mehr ganz vorzeigbar, so geknickt der bunte Stoffschmuck ist. Doch das Glätteisen kann nicht nur Haare wunderbar glätten, auch Geschenkbänder sehen nach einer Behandlung mit dem Gerät wieder wie neu aus. Allerdings gilt das nicht für Seiden- oder Plastikbänder, die solch eine Behandlung nicht überleben, sondern kläglich schmelzen würden.

3. Locker flockig zu schönen Locken

Klingt unlogisch, doch mit dem Glätteisen lassen sich Haare nicht nur glätten, sondern auch zu hübschen Locken drehen. Bevor es losgeht, sollten die Haare mit einem Hitzeschutz-Haarspray eingesprüht werden. Teile Dein Haar in unterschiedlich große Partien, wickel sie um zwei Finger und drehe die Strähnen in kleine Schnecken. Jetzt wird es spacig: Wickel die Schnecken mit Alufolie ein. Anschließend klemmst Du jedes der Päckchen nacheinander ins warme Glätteisen. Nach dem Abkühlen zieren hübsche Locken Deinen Kopf.

4. Faltenfreie Wäsche dank Glätteisen

Der nächste Tipp gehört zu den praktischen Lifehacks, die einem das Leben besonders auf Reisen erleichtern können. Ist die wichtige Business-Bluse an Kragen, Ärmel oder der Knopfleiste zerknittert, kann ein Glätteisen glatt das Bügeleisen ersetzen. Einfach das kleine Gerät auf die benötigte Temperatur einstellen und über die betroffene Stoffpartie ziehen. Schon sind die ärgsten Falten verschwunden und der Look gerettet.

5. Vom Zopf zu coolen Beach Waves

Du möchtest statt Locken lieber zarte Wellen im Haar, die aussehen, als hättest Du einen Tag am Strand verbracht? Nichts leichter als das: Flechte Dein trockenes Haar zu Zöpfen und ziehe das Glätteisen von oben nach unten über diese. Nach dem Auskühlen kannst Du Dich über wunderbar welliges Haar freuen. Übrigens: Je schmaler die Zöpfchen sind, desto feiner werden die Wellen. Probier es aus!

Neueste Artikel zum Thema

close
Bitte Suchbegriff eingeben