Topliste

6 praktische Kapselautomaten, die mal keinen Kaffee produzieren

Wunderwaffe Kapseln: Aus den kleinen Behältern können sogar Cocktails zubereitet werden.
Wunderwaffe Kapseln: Aus den kleinen Behältern können sogar Cocktails zubereitet werden. (©Snap-Shoppe/Bartesian 2017)

Als Anfang des Jahrtausends die ersten Kaffeeautomaten mit Kapselfunktion auf den Markt kamen, waren Kaffeeliebhaber weltweit begeistert von dem System: Kapsel rein, Knopf drücken und schon konnte der Nutzer Kreationen wie Cappuccino und Latte macchiato endlich im eigenen Heim genießen.

Auch wenn die Geräte wegen des großen Müllaufkommens inzwischen mit Imageproblemen zu kämpfen haben, greifen immer noch viele Hersteller auf das Prinzip zurück. Und das nicht nur für Kaffee – auch die Zubereitung von Cocktails, Joghurt und die Erfrischung von Kleidung ist inzwischen mithilfe von Kapseln möglich.

1. Joghurtbereiter Yomee

Auf den ersten Blick sieht der Joghurtbereiter Yomee tatsächlich aus wie eine Kapselmaschine für Kaffee. Statt des Bohnentranks wird hier aber tatsächlich Joghurt zubereitet. Nachdem der Behälter mit Milch befüllt und auf die entsprechende Temperatur vorgeheizt wurde, kommen die Milchkulturen in Kapselform dazu. Nach sechs Stunden kann der Nutzer frischen Joghurt genießen.

  • Kapselbilanz: Die Kapseln sind selbstauflösend und produzieren daher keinen Müll.
  • Kostenpunkt: 99 US-Dollar (ca. 83 Euro) auf Kickstarter, im Handel dann 149 US-Dollar (ca. 126 Euro). 10 Kapseln für 20 Portionen Joghurt lassen sich 9,90 US-Dollar (gut 8 Euro) kosten.

2. Cocktailmaker Bartesian

Nichts geht über einen fruchtig-frischen Cocktail in der angesagten Bar mit Freunden. Möchtest Du die Partystimmung trotz fehlender Barkeeperqualitäten in Dein Heim bringen, kann Dir Bartesian gute Dienste leisten. Der Automat wird mit den Grundalkoholsorten Gin, Wodka, Rum und Tequila gefüllt und kreiert daraus unter Zugabe der entsprechenden Kapsel diese sechs Cocktails: Cosmopolitan, Uptown Rocks, Margarita, Bartesian Breeze, Sex on the Beach und Zest Martini. Dabei kannst Du selber angeben, wie stark Dein Drink sein soll.

  • Kapselbilanz: Die Kapseln sollen recycelbar sein.
  • Kostenpunkt: 299 US-Dollar (gut 250 Euro) für den Automaten und 12 Kapseln für 20 US-Dollar (etwa 17 Euro).

3. Kleidungserfrischer Tersa Steam

Manchmal ist die Lieblingsbluse oder das Lieblingshemd zwar nicht mehr taufrisch, muss aber eigentlich noch nicht in die Wäsche. Dann ist Tersa Steam die Lösung: Der Reinigungsapparat in Schrankform erfrischt und glättet Deine Kleidung in seinem Inneren. Dazu gibst Du einfach eine Frischekapsel mit Deinem Wunschduft in die entsprechende Öffnung und lässt den Apparat mithilfe von Dampf die Arbeit machen.

  • Kapselbilanz: Laut Hersteller bestehen die Kapseln aus natürlichen und recycelbaren Materialien. Außerdem will das Unternehmen im Zuge der Bestellungen von Nachschubkapseln, alte Kapseln zurücknehmen.
  • Kostenpunkt: Auf Indiegogo derzeit noch 349 US-Dollar (etwa 300 Euro) inklusive Kapseln für sechs Monate. Im Handel voraussichtlich 399 US-Dollar (ca. 340 Euro). Eine monatliche Ladung Kapseln soll zwischen 8 und 12 US-Dollar (7 bis 10 Euro) kosten.

4. Tortillamaker Flatev

Köstliche Tortillas wie beim Mexikaner backt sich fern Lateinamerikas kaum jemand zu Hause. Der Tortillamaker Flatev will das ändern. In der Kapselmaschine kannst Du Dir das mexikanische Fladenbrot auf Knopfdruck zubereiten. Der vorgefertigte Teig für eine Tortilla kommt in Kapselform daher und wird in der Maschine frisch gebacken. Der Hersteller bietet bis zu acht verschiedene Geschmacksrichtungen an – von Chili bis Zimt.

  • Kapselbilanz: Laut Hersteller sind die pestizidfreien Kapseln recycelbar.
  • Kostenpunkt: Voraussichtlich kommt Flatev für 437 US-Dollar (gut 370 Euro) auf den Markt. Wie viel die Kapseln kosten werden, ist unbekannt.

5. Smarte Zahnschiene Amabrush

Anders als bei den anderen Automaten in der Liste ist bei Amabrush die Kapselfunktion tatsächlich eher Nebensache. Die ungewöhnliche Zahnbürste, die eher wie eine Zahnschiene anmutet als wie eine Reinigungsbürste, soll die Zähne seines Trägers nicht nur viel effektiver, sondern vor allem schneller putzen als jede andere Bürste – nämlich innerhalb von zehn Sekunden! Damit auch die Zahnpasta ihren Weg auf die Zähne findet, gibt es diese in Kapselform.

  • Kapselbilanz: nicht bekannt
  • Kostenpunkt: Erhältlich ab 119 Euro auf Indiegogo, Handelspreis 214 Euro. Die Zahnpastakapseln sollen 3 Euro das Stück kosten, halten aber auch einen Monat vor.

6. Cookiemaker Chip

Wenn es einen spätabends nach einem frischgebackenen Cookie gelüstet, werfen die wenigsten Menschen spontan die Küchenschürze über und backen zeitaufwendig ein ganzes Blech der Leckerei. Der Cookiemaker Chip kann das Verlangen in nur zehn Minuten stillen. Dazu scannst Du lediglich eine Kapsel Deiner Wunschsorte mit der zugehörigen App und platzierst sie im Ofen. Chip weiß nun genau, welche Temperatur und Backzeit benötigt wird. Hast Du Gäste, kannst Du immerhin bis zu vier Kapseln mit Teigfüllung gleichzeitig backen lassen.

  • Kapselbilanz: nicht bekannt
  • Kostenpunkt: Ab 129 US-Dollar (ca. 110 Euro) auf Indiegogo, Handelspreis 249 US-Dollar (gut 210 Euro). Die Teigkapseln sollen im Abo je nach Laufzeit 0,93 bis 2,25 US-Dollar (0,80 bis knapp 2 Euro) pro Stück und Keks kosten.

Neueste Artikel zum Thema

close
Bitte Suchbegriff eingeben