Topliste

8 futuristische Gadgets rund ums Essen und Trinken

Ein Garant für perfekt gegartes Fleisch: Der Anova Precision Cooker.
Ein Garant für perfekt gegartes Fleisch: Der Anova Precision Cooker. (©Anova 2016)

Auf der CES 2016 in Las Vegas wurden allerlei technologische Küchen-Highlights vorgestellt. Ob eigene Bierbraumaschine oder gegrillte Rippchen durch Sonnenenergie – wir haben 8 futuristische Gadgets rund ums Essen und Trinken zusammengestellt.

Die klassische Küche hat ausgedient, die Zukunft steht im Zeichen der modernen und futuristischen Küche. Auf der CES Anfang Januar in Las Vegas wurde eine Vielzahl von abgefahrenen Gadgets vorgestellt. Manches ist unheimlich praktisch, anderes wiederum eher Spielerei. Doch eines haben alle Gadgets gemein: Sie bringen sicher Abwechslung in den Alltag rund ums Essen und Trinken.

1. Fridge Cam: Das wachsame Auge für Deinen Kühlschrank

 Immer wissen, was sich im Kühlschrank befindet? Mit der Fridge Cam und der App kein Problem. fullscreen
Immer wissen, was sich im Kühlschrank befindet? Mit der Fridge Cam und der App kein Problem. (©Smarter 2016)

Du bist im Supermarkt und hast mal wieder keinen Plan, ob Eier, Milch oder Butter noch in ausreichender Menge vorhanden sind? Kein Problem: Die smarte Kamera für den Kühlschrank wird Dir weiterhelfen. Denn: Bei jedem Öffnen der Kühlschranktür fertigt die Cam eine Innenaufnahme des Geräts an. Per App kann so jederzeit und bequem vom Smartphone aus der Inhalt des Kühlschranks kontrolliert werden. Das ideale Gadget für Personen, deren Gedächtnis mitunter Lücken aufweist. Noch in diesem Jahr soll das Gerät für rund 100 US-Dollar im Handel erscheinen.

2. Spün: Dieses smarte Besteck trackt jede Kalorie

Du willst genau wissen, wie viele Kalorien Du gerade zu Dir genommen hast? Dann solltest Du Dir das Gadget Spün einmal genauer anschauen. Dieses Tool zählt nicht nur die Kalorien, sondern ermahnt Dich sogar, wenn Du zu schnell isst. Der wasserfeste Griff verfügt über einen integrierten Akku und fungiert wahlweise als Gabel oder Löffel. Die abnehmbaren Aufsätze sind natürlich abwaschbar. Mithilfe der Smartphone-App musst Du Dein Essen dann nur für die Identifizierung der Bestandteile fotografieren. Bei jedem Essensvorgang werden Dir direkt auf dem Smartphone-Display die aktuellen Kalorien angezeigt. Solltest Du zu schnell essen, erinnert Dich das Programm ebenfalls daran. Ab dem Sommer soll es Spün für 75 US-Dollar zu kaufen geben.

3. Pico Brew: Bier nach Handwerkskunst für zu Hause

 Prost: Frisches Bier nach Handwerkskunst fürs traute Heim. fullscreen
Prost: Frisches Bier nach Handwerkskunst fürs traute Heim. (©PICOBREW INC 2015)

Frisches Bier nach alter Handwerkskunst für zu Hause? Dieser Traum kann bald wahr werden. Denn die auf der CES gezeigte Pico Brew verspricht genau dies. Zudem will das Gerät mit einer unkomplizierten Bedienung punkten, auch persönliche Präferenzen werden beim Brauvorgang berücksichtigt. Doch wer sich die eigene Bierbraumaschine gönnen will, muss tief in die Tasche greifen. Mit etwa 1500 Euro schlägt diese Investition zu Buche.

4. The Ripple Effect: Das gewisse Extra für Kaffeespezialitäten

Kaffeegenießer aufgepasst! Diese Maschine verfeinert Kaffeespezialitäten mit individuellen Mustern. Die patentierte Drucktechnologie versieht Milchkaffee und Co. mit einem Muster Deiner Wahl. Egal ob süße Tiere, beeindruckende Sehenswürdigkeiten oder sogar Selfies – der Ripple Maker bringt das gewünschte Motiv im Handumdrehen auf das Heißgetränk – und erleichtert somit dem Barista die Arbeit. Per App können User auf eine Vielzahl von vorhandenen Motiven zugreifen oder nach Bedarf eigene Bilder hinzufügen. Unklar bleibt, was der Spaß kosten wird. Ohnehin wird die Maschine vorerst nur professionellen Anwendern vorbehalten und vorrangig in diversen Coffeeshops zu finden sein.

5. Anova Precision Cooker: Die Wahl für perfekt gegartes Fleisch

 Der Anova Precision Cooker sorgt immer für die perfekte Gartemperatur. fullscreen
Der Anova Precision Cooker sorgt immer für die perfekte Gartemperatur. (©Anova 2016)

Lust auf ein perfekt gegartes Rinderfilet? Der Anova Precision Cooker verspricht genau das. Das Sous-Vide Verfahren sorgt dafür, dass Lebensmittel genau auf den Punkt gegart werden können. Fleisch, Gemüse und andere Lebensmittel werden dazu lediglich in entsprechende Beutel eingeschweißt und anschließend bei einer konstant niedrigen Temperatur gegart. Der Precision Cooker kann an einem größeren Topf befestigt werden, die Temperatur wird auf dem LED-Touchfeld angezeigt. Bei Bedarf kann die Temperatur sogar per Smartphone-App reguliert werden. Für diesen praktischen Küchenhelfer in der WiFi-Variante muss man 249 US-Dollar auf den Tisch legen, ab April soll die Auslieferung nach Deutschland starten. Wer sich mit der Bluetooth-Version zufriedengibt, bekommt das Gadget bereits für 179 US-Dollar zu kaufen.

6. GoSun Grill: Der ökologische Grill erhält Energie durch Sonne

Dieser Grill arbeitet nicht mit Kohle oder herkömmlichen Strom, sondern funktioniert allein per Stromerzeugung durch Sonnenlicht. Die Energie wird mittels Parabolreflektoren gespeichert und bei Bedarf innerhalb der Röhre abgegeben. Genau in diese Röhre werden das Fleisch und andere Leckereien gegeben, was zwar nicht unbedingt echtes Grill-Feeling aufkommen lässt. Dafür soll angebranntes Fleisch der Vergangenheit angehören. Zudem ist der Grill im Idealfall schneller einsetzbar, lässt sich besser reinigen und ist obendrein sogar umweltfreundlich. Will man sein Steak oder die Rippchen künftig mithilfe von Sonnenlicht garen lassen, muss man 599 US-Dollar auf den Tisch legen.

7. LG Signature-Kühlschrank: Zeigt den Inhalt durch die Tür an

 Dieser Kühlschrank von LG reagiert auf Klopfen – und zeigt prompt den Inhalt an. fullscreen
Dieser Kühlschrank von LG reagiert auf Klopfen – und zeigt prompt den Inhalt an. (©LG 2016)

Smarte Kühlschränke sind auf dem Vormarsch, da bildet LG mit seinem Modell aus der Premium-Reihe Signature keine Ausnahme. Dieser elegante Kühlschrank ist nicht nur nett anzusehen, sondern verfügt über praktische Features. Ein Klopfen auf die rechte Hälfte genügt, um den Inhalt des Kühlschranks begutachten zu können – dafür sorgt die Door-in-Door-Technologie der Südkoreaner. Ein spezielles Lichtsystem ist dafür verantwortlich, dass für eine kurze Bestandsaufnahme der Kühlschrank nicht geöffnet werden muss. Du hast alle Hände voll, willst aber dennoch den Kühlschrank öffnen? Im Regelfall keine einfache Angelegenheit, doch das intelligente LG-Gerät hat auch dafür eine Lösung integriert. So befindet sich ganz unten ein Sensor, der ein Hologramm auf den Boden projiziert. Mit nur einer einfachen Fußbewegung öffnet sich die Tür vollautomatisch.

8. Samsung Family Hub: Der Entertainment-Kühlschrank

 Samsung spendiert seinem Kühlschrank ein eigenes Entertainment-Programm. fullscreen
Samsung spendiert seinem Kühlschrank ein eigenes Entertainment-Programm. (©Samsung 2016)

Samsung geht sogar noch einen Schritt weiter als LG und stattet seinem Kühlgerät mit allerlei smarten Features aus. Der Touchscreen zeigt Kalender, Wetter, Notizen und mehr an, sogar eine Kamera ist in den Bildschirm integriert. Damit nicht genug: Auch für die passende Unterhaltung ist gesorgt. Musik, TV oder Nachrichten können auf dem Display angezeigt werden. Ach ja, natürlich kann das Gerät auch Lebensmittel kühlen.

Neueste Artikel zum Thema

close
Bitte Suchbegriff eingeben