Topliste

Abnehmen ohne Hunger: Diese 6 Tricks helfen Dir

Eine Diät lässt sich ohne Heißhungerattacken besser bewältigen.
Eine Diät lässt sich ohne Heißhungerattacken besser bewältigen. (©Wavebreakmedia Ltd/Wavebreak Media/Thinkstock 2017)

Manchmal scheint es ein Ding der Unmöglichkeit: Abnehmen ohne Hunger. Gerade, wer schnell Gewicht verlieren möchte, versagt sich oft eine ausreichende Sättigung und quält sich zum ersehnten Wunschgewicht. Doch das muss nicht sein, wenn Du Dir diese sechs Tipps zu Herzen nimmst. 

1. Das Frühstück nicht weglassen

Ein ausgewogenes Frühstück verhindert Hungerattacken.
Ein ausgewogenes Frühstück verhindert Hungerattacken. (© 2016 Pexels/Stuart Petrie)

Das Frühstück ist die wichtigste Mahlzeit des Tages. Diese alte Weisheit gilt nach wie vor, und vor allem, wenn Du Gewicht verlieren möchtest. Es ist bei einer Diät keine gute Idee, die erste Mahlzeit des Tages auszulassen. Ein ausgewogenes Frühstück liefert nämlich Energie und verhindert das gefährliche Snacken gegen Mitte des Tages. Gerade, wenn Du morgens Sport machst, muss zumindest ein kleiner morgendlicher Smoothie oder Ähnliches drin sein. Diese Lebensmittel solltest Du beim Frühstücken allerdings besser vermeiden.

2. Ausreichend Schlaf gegen Hungerattacken

Dass Schlafen beim Gewichtsverlust helfen kann, ist eine erholsame Erkenntnis.
Dass Schlafen beim Gewichtsverlust helfen kann, ist eine erholsame Erkenntnis. (© 2017 GeorgeRudy/iStock/Thinkstock)

Der folgende Tipp ist fast zu gut, um wahr zu sein. Doch eine britische Studie legt nahe, dass eine zusätzliche Stunde Schlaf in der Nacht den Hunger mindert – und das sogar auf lange Sicht. Der Grund dafür ist einleuchtend: Sind wir müde, werden Hormone, die das Hungergefühl steuern, ausgeschüttet. Die Folge sind Hunger und der Gang zum Kühlschrank. Wer abends früher schlafen geht, bietet diesen Hormonen Einhalt und kann bis zu 100 Kalorien am Tag einsparen. Wache und Schlafstunden sollten sich allerdings die Waage halten.

3. Keinen zu strengen Diätplan verfolgen

Schnelle Erfolge sind bei einer Diät nicht alles.
Schnelle Erfolge sind bei einer Diät nicht alles. (© 2017 gpointstudio/iStock/Thinkstock)

Natürlich möchte jeder am liebsten so schnell wie möglich – am besten schon gestern – sein Traumgewicht erreichen. Um das zu verwirklichen, setzt Du Dich dann jedoch einem sehr strengen Diätplan aus, an dem Du aus lauter Hunger nur scheitern kannst. Nicht nur die Motivation geht dabei schnell flöten. Statt nur darauf zu achten, wie viel Du isst, hab besser einen Blick darauf, was Du isst. Hungern führt nur zum unvermeidlichen Jo-Jo-Effekt.

4. Abnehmen ohne Hunger: Mit der richtigen Ernährung

Gesund, lecker und kaum Kalorien. An Gemüse kannst Du Dich auch bei einer Diät sattessen,
Gesund, lecker und kaum Kalorien. An Gemüse kannst Du Dich auch bei einer Diät satt essen, (© 2017 Pixabay)

Womit wir schon beim nächsten Punkt sind. Da die Kalorienzufuhr bei einer Diät naturgemäß niedriger ist, solltest Du umso mehr darauf achten, dass in Deinem Essen ausreichend Ballaststoffe, gesunde Fette und Proteine enthalten sind. Ballaststoffe wie Gemüse und Nüsse bieten einen hohen Sättigungsgrad. Ein Mangel an hochwertigen Fetten wie Omega-3-Fettsäuren kann hingegen genauso wie ein Mangel an Eiweiß das Hungergefühl erst auslösen, wie die Diplom-Ökotrophologin Marion Grillparzer im Gespräch mit der Augsburger Allgemeinen aufklärt.

5. Viel Wasser trinken statt zu hungern

Wasser liefert nicht nur Energie, sondern füllt auch den Magen.
Wasser liefert nicht nur Energie, sondern füllt auch den Magen. (© 2017 Gilitukha/iStock/Thinkstock)

Die Vorzüge von Wasser sind vielfältig. Und das Projekt "Abnehmen ohne Hunger" kann das gesunde Lebenselixier auch unterstützen. Zum einen füllt es schlicht den Magen und zum anderen kurbelt es den Stoffwechsel an, was sich auf lange Frist auch auf der Waage positiv bemerkbar macht. Mindestens zwei Liter solltest Du über den Tag verteilt herunterkippen. Übrigens verwechseln viele Durst mit Hunger. Und wenn Du vor jeder Mahlzeit ein großes Glas Wasser trinkst, hilft das laut dieser Studie zusätzlich beim Abnehmen.

6. Akupunktur ausprobieren

Die alte chinesische Heilkunst kann gegen das Hungergefühl angehen.
Die alte chinesische Heilkunst kann gegen das Hungergefühl wirksam sein. (© 2017 AndreyPopov/iStock/Thinkstock)

Die Akupunktur soll laut der traditionellen chinesischen Medizin den Energiefluss im Körper optimieren. Wissenschaftlich erwiesen ist das bis jetzt noch nicht, doch laut der Deutschen Akademie für Akupunktur gibt es einen Zusammenhang zwischen Gewichtsverlust und der Nadelbehandlung. Die gezielt gesetzten Nadeln sollen nämlich die Edorphinproduktion ankurbeln. Das Glückshormon sorgt nicht nur für gute Stimmung, sondern beugt auch dem Heißhunger vor.

Artikel-Themen
close
Bitte Suchbegriff eingeben