Übersicht

Asthma, Lactose, Gluten & Co: 7 hilfreiche Allergie-Apps

Allergie-Apps können auch beim Einkauf ziemlich hilfreich sein.
Allergie-Apps können auch beim Einkauf ziemlich hilfreich sein. (©maria_savenko/Adobe 2018)

Wer an einer Allergie oder Unverträglichkeit leidet, hat es im Alltag mitunter wirklich nicht leicht. Zum Glück gibt es heute diverse Allergie-Apps, die Dir dabei helfen sollen, Deine Symptome besser in den Griff zu bekommen. Bei Lebensmittelunverträglichkeiten unterstützen sie Dich unter anderem beim Einkauf oder helfen Dir dank Allergie-Tagebuch-Funktion dabei, Zusammenhänge zwischen Ernährung und Beschwerden zu erkennen. Aber auch bei anderen Allergien wie sie auch bei Asthma auftreten können, vermögen die folgenden sieben Anwendungen zu helfen. Überzeug Dich selbst!

Achtung!
Alle der folgenden Allergie-Apps möchten ihren Nutzern dabei helfen, ihre verschiedenen allergischen Erkrankungen besser in den Griff zu bekommen. Eine gründliche Beratung und Diagnose beim Arzt ersetzen sie aber auf keinen Fall!

1. Stichalarm

 Videos zum Thema runden das Angebot der Allergie-App Stichalarm ab. fullscreen
Videos zum Thema runden das Angebot der Allergie-App Stichalarm ab. (©Google PlayStore/screencode 2018)

In der Allergie-App Stichalarm ist der Name Programm. Die Anwendung eignet sich für alle Arten von Insektengift-Allergien und liefert unter anderem ein Stichtagebuch, in dem Insektenstiche und deren Auswirkungen festgehalten werden können.

Zusätzlich finden Betroffene hier gebündelte Tipps und Informationen zum Thema Insekten, Erste Hilfe, Allergenvermeidung sowie eine Facharztsuche.

  • Verfügbar für: iOS und Android
  • Preis: kostenlos
  • Allergie: Insektenstiche

2. AsthmaApp

 Alle Werte, die Du mit der AsthmaApp festhältst, können auch per E-Mail direkt an Deinen Arzt geschickt werden. fullscreen
Alle Werte, die Du mit der AsthmaApp festhältst, können auch per E-Mail direkt an Deinen Arzt geschickt werden. (©Google PlayStore/GSK 2018)

Asthma-Apps sollen Betroffenen dabei helfen, ihre Beschwerden besser in den Griff zu bekommen. Auch AsthmaApp setzt an diesem Punkt an. Die Anwendung liefert einen Asthmakontrolltest zur Einschätzung der eigenen Asthmakontrolle sowie eine Tagebuchfunktion, mit der Daten wie der aktuelle Peakflow-Wert festgehalten werden können.

Zusätzlich bietet AsthmaApp einen Pollenflug- und Luftdatenservice, der Dich auch über Feinstaub, UV-und Ozonwerte an Deinem Aufenthaltsort informiert.

  • Verfügbar für: iOS und Android
  • Preis: kostenlos
  • Allergie: Asthma

3. All I Can Eat: Lebensmittel Intoleranz Liste

 Die Allergie-App bietet eine intuitive Suche mit großem Kategoriesystem. fullscreen
Die Allergie-App bietet eine intuitive Suche mit großem Kategoriesystem. (©Google PlayStore/cr3ative.info/Steffen Mauser 2018)

Wer an einer Lebensmittelallergie oder -unverträglichkeit leidet, steht beim täglichen Einkauf oft vor einem Problem: Ist in diesem oder jenem Laktose, Gluten, Fructose, ... enthalten? Die Allergie-App All I Can Eat hilft Dir bei der Auswahl von Lebensmitteln, indem sie Dir genau anzeigt, wie viel von einem potenziellen Allergen in einem bestimmten Lebensmittel enthalten ist.

Du kannst Deine individuellen Unverträglichkeiten und jeweilige Symptomstärke angeben und die vorhandene Liste um weitere Lebensmittel ergänzen. Zahlreiche Zusatzinformationen zu den einzelnen Produkten sorgen dafür, dass Du immer auf dem Laufenden bist.

  • Verfügbar für: iOS und Android
  • Preis: kostenlos mit In-App-Käufen
  • Allergie: Lebensmittel (Laktose, Gluten, Fructose, Histamin, Sorbit, Salicylsäure)

4. CodeCheck: Lebensmittel & Kosmetik Scanner

CodeCheck ist nicht einfach nur eine Allergie-App, sondern eine hilfreiche Anwendung für alle, die Wert auf bewusstes Einkaufen legen. Per Scanner verrät Dir die App sofort, ob Gluten, Laktose, Fructose oder Zucker in einem Produkt enthalten sind und wie viel. Auch unerwünschte Stoffe wie Parabene, Paraffine, Nanopartikel, Mikroplastik und vieles mehr erkennt die Anwendung.

Nutzer haben zudem die Möglichkeit, ihre individuellen Bedürfnisse zu hinterlegen und erhalten dann für jedes Produkt den auf sie abgestimmten "Bewertungskreis". Mit dessen Hilfe lässt sich auf einen Blick erkennen, ob ein Produkt für Dich geeignet ist. Wenn nicht schlägt die CodeCheck-App Dir bessere Alternativen vor. Das Ganze funktioniert für Lebensmittel und Kosmetik.

  • Verfügbar für: iOS und Android
  • Preis: kostenlos mit In-App-Käufen
  • Allergie: Lebensmittel (Gluten, Laktose, Fructose, Palmöl, Mikroplastik, Parabene, Zucker und weitere)

5. Histamin, Fructose & Co.

Histamin, Fructose & Co. lautet der Name dieser App und fasst bereits sehr schön in Worte, was Nutzer hier erwarten dürfen. Denn die Liste der Allergene, die die Anwendung erkennt und warnend ausweist, ist schier endlos. Den Entwicklern zufolge eignet sich die Allergie-App zur Unterstützung bei Histaminintoleranz, Fructoseintoleranz, Zöliakie, Lactoseintoleranz, Mastozytose, Sorbitunverträglichkeit und diversen anderen Lebensmittelallergien.

Zu über 900 Lebensmitteln finden sich ausführliche Kommentare. Eine individuell einstellbare Filterfunktion, das anpassbare Bewertungssystem und Angaben zu Nährwert, glykämischem Index und Co. runden das Paket ab.

  • Verfügbar für: iOS und Android
  • Preis: 5,99 Euro, weitere In-App-Käufe möglich (iOS) / 4,99 Euro (Android)
  • Allergie: Lebensmittel (Histamin, Fructose, Gluten, Salicylsäure, Sorbit, Lactose, Fisch, Sulfite, Ei und weitere)

6. Fructika

 Die kostenlose Fructose-App Fructika zeigt in übersichtlichen Kreisdiagrammen genau, wie viel Fructose und Glucose in einem Lebensmittel stecken. fullscreen
Die kostenlose Fructose-App Fructika zeigt in übersichtlichen Kreisdiagrammen genau, wie viel Fructose und Glucose in einem Lebensmittel stecken. (©Google PlayStore/Fructika 2018)

Wer an einer Fructoseintoleranz leidet, der könnte mit der Allergie-App Fructika gut beraten sein. Die Anwendung besitzt eine der aktuell besonders umfangreichen Datenbanken und kennt beinahe 10.000 Lebensmittel. Regelmäßig kommen weitere hinzu.

Nutzer können eigene Fructose-Warnlevel einstellen und bestimmte Lebensmittelgruppen auswählen, die für sie besonders relevant sind. Auch der genaue Zuckergehalt eines Lebensmittels kann in der App eingesehen werden.

  • Verfügbar für: iOS und Android
  • Preis: kostenlos
  • Allergie: Fructose

7. Cara: Coach f. Bauchgesundheit

 Wer ein Allergie-Tagebuch führen möchte, ist mit der App Cara gut bedient. fullscreen
Wer ein Allergie-Tagebuch führen möchte, ist mit der App Cara gut bedient. (©iTunes/HiDoc Technologies GmbH 2018)

Du hast immer wieder Bauch- und Verdauungsprobleme und fragst Dich, ob Deine Ernährung etwas damit zu tun hat? Mit der Allergie-App Cara kannst Du nicht nur ein ausführliches Ernährungstagebuch führen, die Anwendung hilft Dir auch dabei, Zusammenhängen zwischen Lebensmittelbestandteilen wie Fructose, Histamin oder Glucose herzustellen, um Deinen persönlichen Symptomen auf die Schliche zu kommen.

Auch bei Laktoseintoleranz eignet sich die App, die von den Entwicklern zudem für eine Vielzahl weiterer Erkrankungen und Unverträglichkeiten empfohlen wird. Darunter auch Morbus Crohn, Gürtelrose, Candida Albicans und quasi jede erdenkliche Lebensmittelunverträglichkeit. Selbst bei Essstörungen soll die App Hilfestellung leisten können. Und wer möchte, kann in der Anwendung direkt mit den Experten der HiDoc Technologies GmbH chatten.

  • Verfügbar für: iOS, die Android-Version soll in Kürze folgen
  • Preis: kostenlos
  • Allergie: Lebensmittel (Fructose, Glucose, Histamin, Laktose und zahlreiche weitere)

Das könnte Dich ebenfalls interessieren

Artikel-Themen
close
Bitte Suchbegriff eingeben