Topliste

Bunt & gesund: 9 Inspirationen für leckere Smoothie-Bowls

Eine Smoothie-Bowl bringt Farbe auf den Frühstückstisch.
Eine Smoothie-Bowl bringt Farbe auf den Frühstückstisch. (©Thinkstock/Magone 2016)

Nach Smoothies tritt gerade ein neuer gesunder Trend seinen Siegeszug in den Küchen an: Mit Smoothie-Bowls kommt das Mixgetränk kurzerhand vom Becher in die Schüssel. Doch damit nicht genug: Das löffelfertige Obstpüree bekommt oft ein Topping aus frischen Beeren, Nüssen oder Flocken. Der Smoothie zum Löffeln ist damit nicht nur optisch ein echter Hingucker, sondern steckt auch voller Vitamine und Ballaststoffe.

1. Schale mit Roter Bete und Beeren

Der Anblick dieser Schale allein weckt schon die Lebensgeister, doch der wahre Schatz steckt im Inneren. In dieser Smoothie-Bowl nach dem Rezept von Sherrie von With Food + Love verbergen sich nämlich Rote Bete, eine Banane und viele Beeren. Damit versorgst Du Deinen Körper unter anderem mit wichtigen B-Vitaminen, Folsäure und Magnesium.

2. Selbst gemachte Pistazienmilch als Grundlage

Mit der Herstellung selbst gemachter Pistazienmilch ist dieses Frühstücksgericht von Bloggerin The Little Plantation zugegebenermaßen etwas aufwendiger. Doch die Mühe lohnt sich, denn die Verbindung der Pflanzenmilch mit Avocado und grünem Spinat ist stimmig und lecker. Wer möchte, kann seine Smoothie-Bowl um Pulver aus den Superfoods Weizengras oder Spirulina ergänzen.

3. Mango mit Ananas und Blaubeeren

Mangoliebhabern wird bei dieser Smoothie-Bowl auf Mangogrundlage das Wasser im Mund zusammenlaufen. Bloggerin Lisas Rezept enthält außer Mango mit Ananas und Blaubeeren noch andere vitaminhaltige Zutaten. Das Tüpfelchen auf dem "i" sind Müsli- und Kokosnussflocken als Topping.

4. Grüner Smoothie zum Löffeln

Auch grüne Smoothies müssen nicht nur geschlürft werden. Auf dem Blog Minimalist Baker präsentiert Dana ihre Version des vollwertigen Frühstücks. Das strahlende Grün verdankt der löffelbare Smoothie den Zutaten Avocado und Spinat. Komplettiert wird das schöne Bild unter anderem mit Sonnenblumenkernen, Hanfsamen und Früchten.

5. Erdnussbutter in die Schale statt aufs Brot

Amerika-Fans kannst Du mit dieser Smoothie-Bowl eine wahre Freude bereiten – zumindest wenn sie eine Schwäche für Erdnussbutter haben. Das Rezept von Meal Makeover Moms mag nicht zu den kalorienärmsten Varianten gehören, dafür ist es durch die Mischung aus Banane, Kakao und Toppings aus knusprigen Flocken aller Art besonders lecker.

6. Blau, blau, blau ist die Smoothie-Bowl

Wer mal wieder blaumachen möchte, kann diesen Vorsatz schon morgens mit einem Blaubeeren-Smoothie-Traum starten. Doch statt Dir einen faulen Lenz zu machen, musst Du dazu erst mal Avocado mit Blaubeeren mixen. Das Rezept zu dem vitaminhaltigen Frühstücksstarter findest Du auf Liz Foodblog Floating Kitchen.

7. Spirulina als Geheimzutat

Der kleinen Meerjungfrau würde sicherlich dieser Smoothiebecher mit Spirulina munden. Das Pulver, das aus der Blaualge gewonnen wird, soll einen positiven Einfluss auf Cholesterin und Blutdruck haben. Nebenbei sieht der Becher mit seinem Topping aus Chiasamen, Kokosnuss- und Müsliflocken fast wie eine Unterwasserwelt aus. Das Rezept stammt von der amerikanischen Gesundheitsbloggerin Shannon.

8. Eine Sünde wert: Der Schokoladensmoothie

Dieses Frühstück ist für die Naschkatzen unter euch! Das Rezept vom Blog Loving Earth sieht fast mehr nach einem Dessert als nach einem Smoothie aus. Banane, Kakao und ein Löffelchen Erdnussbutter machen aus der Schale das reinstee Smoothieglück.

9. Papaya, Mango und Orange

Doch natürlich ist der Foodtrend schon längst in Deutschland angekommen. Die Heidelberger Bloggerin Vera präsentiert auf ihrem Blog Nicest Things eine exotische Variante des pürierten Obstes. Die orangefarbene Vitaminbombe verschönert sie mit Blütenpollen, Chiasamen und Kokosflocken.

Neueste Artikel zum Thema

close
Bitte Suchbegriff eingeben