Topliste

Clean Eating: 6 Apps für eine gesunde Ernährung

Beim Clean Eating kommen nur unverarbeitete Lebensmittel in den Einkaufwagen.
Beim Clean Eating kommen nur unverarbeitete Lebensmittel in den Einkaufwagen. (©gpointstudio/iStock/Thinkstock 2017)

Schon seit Längerem ist ein Trend namens Clean Eating buchstäblich in aller Munde. Das Konzept hinter der Lebensweise ist so einfach wie einleuchtend: Wer sich "sauber" ernährt, also auf künstliche Zusatzstoffe in Lebensmitteln verzichtet und stattdessen mit frischen und saisonalen Zutaten kocht, tut nicht nur was für seine Gesundheit, sondern fühlt sich einfach besser. Diese sechs Apps unterstützen Dich bei dieser nachhaltigen Lebensphilosophie.

1. Clean Eating von GU

 Der Ratgeberverlag GU liefert eine hilfreiche App zum Clean Eating. fullscreen
Der Ratgeberverlag GU liefert eine hilfreiche App zum Clean Eating. (©iTunes/GRÄFE UND UNZER Verlag GmbH 2017)

Du möchtest Dich grundsätzlich über Clean Eating informieren und gleich ohne viel Federlesens mit dem Kochen loslegen? Dann ist die Clean Eating-App von GU ein guter Einstieg für Dich. Die deutschsprachige App liefert nicht nur 45 Rezepte für jede Gelegenheit, sondern verschafft Dir auch einen Überblick über die wichtigsten Regeln des Clean Eating. Je nach Haushaltgröße kann der Portionsrechner die Zutaten auf zwei oder vier Personen genau ausrechnen und auf einer intelligenten Einkaufsliste sammeln.

Verfügbar für: iOS
Preis: 3,49 Euro mit In-App-Käufen

2. Clean-Eating Plan and Recipes von Popsugar

 Dank der Essenspläne der Clean-Eating-App von Popsugar sind die Mahlzeiten gesichert. fullscreen
Dank der Essenspläne der Clean-Eating-App von Popsugar sind die Mahlzeiten gesichert. (©iTunes/POPSUGAR Inc. 2017)

Auch in den USA ist Clean Eating wichtiger denn je und so gibt es zahlreiche Apps zu dem Trend aus Übersee. Die App Clean-Eating Plan and Recipes von Popsugar liefert Dir Essenspläne von Ernährungswissenschaftlern, die nicht nur die drei Hauptmahlzeiten abdecken, sondern auch den Snack für zwischendurch in gesunder Form präsentieren. Deine Erfolge kannst Du messen, indem Du Mahlzeiten, die Du verzehrt hast, abhakst. Auch kannst Du Deine Lieblingsgerichte favorisieren. Das Verhältnis von Kohlenhydraten, Proteinen und Fett in den Rezepten beträgt etwa 50:20:30.

Verfügbar für: iOS
Preis: einmalig 2,99 US-Dollar

3. Food Tripping von SHFT.COM

 Immer und überall gesund essen kannst Du dank der App Food Tripping. fullscreen
Immer und überall gesund essen kannst Du dank der App Food Tripping. (©iTunes/SHFT.COM 2017)

Gerade im Urlaub an unbekannten Orten ist es oft schwer Fast Food zu widerstehen – oder überhaupt gesunde Alternativen zu finden. Die App Food Tripping schafft hier Abhilfe und liefert Dir alle Hotspots für gesunde Ernährung in Deinem Umkreis: von Restaurants über Essensmärkte bis zu den besten Adressen für organischen Kaffee. Die Ergebnisse kannst Du nach Ort, Name, Beliebtheit und Kategorie filtern und bekommst gleich Details zur Location mitgeliefert.

Verfügbar für: iOS
Preis: kostenlos

4. CodeCheck von Codecheck.info

 Beim Einkaufen im Supermarkt ist die App "CodeCheck" unbezahlbar. fullscreen
Beim Einkaufen im Supermarkt ist die App "CodeCheck" unbezahlbar. (©iTunes/Codecheck.info 2017)

Lassen Dich die Inhaltsstoffebezeichnungen auf den Verpackungen im Supermarkt regelmäßig verzweifeln? Dann kann die App CodeCheck für Dich hilfreich sein. Mit ihrer Hilfe kannst Du die Verpackung scannen und bekommst von der App eine Bewertung des Produkts auf einem Bewertungskreis. Ist der Verzehr tatsächlich unbedenklich, leuchtet er grün. Wenn er in Richtung Rot ausschlägt, sind die Inhaltsstoffe allerdings besorgniserregend. Zusätzlich liefert eine Nährwertampel Informationen über enthaltene Fette, Zucker und weitere Übeltäter.

Verfügbar für: Android & iOS
Preis: Kostenlos mit In-App-Käufen

5. Clean and Green Eating von Clean & Green Lifestyle

 Über 200 Rezepte hat die App Clean and Green Eating im Angebot. fullscreen
Über 200 Rezepte hat die App Clean and Green Eating im Angebot. (©iTunes/Clean & Green Lifestyle 2017)

Mit simplen und leckeren Rezepten ganz im Sinne des Clean Eating will die App Clean and Green Eating punkten. In der Datenbank stehen über 220 Rezepte bereit, um von den Nutzern ausprobiert zu werden. Natürlich alle filterbar nach Kalorien und Kochzeit, aber auch nach grundsätzlichen Kategorien wie vegan, vegetarisch oder laktosefrei. Ein zusätzlicher Clou: In der iOS-Version kannst Du die Nährwerte jedes Rezeptes, das Du Dir genehmigt hast, an die Apple's HealthKit App schicken und so Deine Nahrungsaufnahme tracken.

Verfügbar für: Android & iOS
Preis: 2,69 Euro für Android, 2,99 US-Dollar für iOS

6.  RegioApp vom Bundesverband der Regionalbewegung e.V.

 Regionale Küche ist fürs Clean Eating von großer Bedeutung. fullscreen
Regionale Küche ist fürs Clean Eating von großer Bedeutung. (©iTunes/Bundesverband der Regionalbewegung e.V. 2017)

Wer nachhaltig leben möchte, achtet auch darauf, dass Lebensmittel, die auf den Tisch kommen, möglichst kurze Transportwege zurücklegen. Die lokalen Erzeuger in Deiner Nähe findest Du mit der RegioApp. Hier sind Gastronomen, Dorfläden und Biobauern in Deiner Nähe aufgelistet, bei denen Du guten Gewissens Deine Speisekammer auffüllen kannst. Durch eine integrierte Navigation kannst Du Dich gleich auf den Weg machen.

Verfügbar für: Android & iOS
Preis: kostenlos

Artikel-Themen

Weitere Artikel zum Thema

close
Bitte Suchbegriff eingeben