Topliste

Einfach magisch: 9 zauberhafte Rezepte für Einhorn-Fans

Viel zu süß zum Vernaschen: Gebäck in Einhorn-Form.
Viel zu süß zum Vernaschen: Gebäck in Einhorn-Form. (©Instagram_ninamariesweetdesigns 2017)

Das Einhorn ist als edles und seltenes Fabelwesen bekannt. Doch das hübsche Mischwesen hat seine Zurückhaltung spätestens 2016 aufgegeben. Das Netz quillt aktuell geradezu über von süßen Rezepten, die vom Einhorn inspiriert wurden. Die neun Schönsten davon findest Du hier.

1. Einhorn-Torte am Ende des Regenbogens

Einhörner werden heutzutage als Spielzeug, in Zeichentrickfilmen oder Bildern meist von Regenbogenfarben begleitet. Und was könnte solch ein zartes Tier anderes essen als flüssigen Regenbogen? Diese Idee wurde bei dieser genialen Einhorn-Torte direkt aufgegriffen und mithilfe von viel Fondant umgesetzt. Das Rezept ist auf Lydias Blog vertortelt zu finden. Die Cake-Designerin machte damit ihrer Nichte eine zauberhafte Freude.

2. Kleine Cupcakes zum Vernaschen

Wer sich nicht gleich an einen ganzen Kuchen oder eine Torte wagen möchte, backt einfach Cupcakes. Die sagenhaften Minikuchen oder Muffins bekommen eine Verzierung aus unterschiedlich gefärbtem Fondant, der das süße Gebäck in ein kleines Einhorn verwandelt. Ein besonderes Highlight ist dabei die bunt gesträhnte Mähne der niedlichen Sagentiere.

3. Heiße Schokolade im Einhorn-Look

Doch auch in flüssiger Form macht das Sagentier Groß und Klein eine Freude. Wer hier allerdings auf eine weniger gehaltvolle Süßigkeit hofft, wird leider enttäuscht. Diese heiße Schokolade ist eine wahre Kalorienbombe und hat auf den ersten Blick nicht mal was mit einem Einhorn zu tun. Doch immerhin ist das Heißgetränk rosa eingefärbt und mit etlichen bunten Marshmallows und Streuseln dekoriert. Ob das süße Getränk wohl auch Einhörnern munden würde?

4. Einhorn-Gesichter auf Macarons

Natürlich kennt man das Einhorn auch in Frankreich. Und so ziert sein süßes Antlitz beispielsweise diese zart-köstlichen Macarons. Das französische Baisergebäck eignet sich mit seiner gerundeten Oberfläche schließlich ideal für ein rotbackiges Gesicht mit Ohren und dem namensgebenden Horn. Die Füllung ist – wie es sich gehört – natürlich kunterbunt. Zu viel Farbe, Streusel oder Fondant gibt es bei Einhorn-Gebäck nicht. Also lass es krachen!

5. Runder Donut mit spitzem Horn

Dekorierst Du Kuchen lieber nur, statt ihn selber zu backen? Kein Problem, dann kannst Du einen fertigen, unglasierten Donut mit ein paar Handgriffen in ein Einhorn verwandeln. Dazu braucht es nur Zuckerguss, weißen Fondant für das Horn und die Ohren sowie etwas Lebensmittelfarbe. Christina macht es Dir in diesem Video vor.

6. Milchshake aus bunter Zuckerwatte

Es ist hinlänglich deutlich geworden, dass das Einhorn bei diesen Süßigkeiten nicht unbedingt als Deko auftauchen muss. Allein, dass ein Rezept kunterbunt und vielleicht ungewöhnlich ist, reicht schon, um sich zu qualifizieren. So auch bei diesem Milchshake mit viel Zuckerwatte statt mit der obligatorischen Sahne obendrauf. Es ist ohne Frage zumindest eine witzige Idee.

7. Einhorn-Kuchen mit Streuseln im Teig

Da nicht jeder gleich geschickt mit Fondant oder Rohmarzipan ist, gibt es natürlich auch ein Rezept für einen einfachen Einhorn-Kuchen aus Rührteig. Die bunten Streusel kommen schon vor dem Backen in den Teig und verhelfen dem Kuchen zu einem bunten Innenleben. Aber ganz ohne Frosting geht es natürlich auch hier nicht. Eine blau eingefärbte Buttercreme sorgt für einen Farbklecks auf dem Kuchen. Das ganze Rezept findest Du auf dem Foodblog Cookies & Cups.

8. Ein Häufchen-von-einem-Einhorn-Cookie?

Jetzt wird es ein bisschen unappetitlich. Diese Kreation nennt sich nämlich Unicorn Poop Cookie, was übersetzt so viel heißt wie Einhornkacke-Keks. Eines ist nämlich klar: Wer sich von Regenbogen ernährt, scheidet ihn offenbar auch wieder aus. Doch keine Sorge, das Rezept ist natürlich absolut unbedenklich. Und wer sich am Namen stört, kann die Kekse ja in Regenbogentaler umbenennen, oder?

9. Einhorn-Toast: Nicht süß, aber lecker!

Am Ende gibt es noch ein Rezept für die Leute unter uns, die nicht zu den süßen Schleckermäulern gehören. Eingefärbter Frischkäse sorgt schon morgens für gute Laune. Wie Du den farbenfrohen Toast selber zubereiten kannst, erfährst Du hier. Auch bei diesem Rezept ist weit und breit kein Einhorn in Sicht. Doch Fans der Kreation benannten die Frühstücksidee kurzerhand in Einhorn-Toast um.

Artikel-Themen

Weitere Artikel zum Thema

close
Bitte Suchbegriff eingeben