Topliste

Frühlingsdeko basteln: 9 blumige DIY-Projekte

Frühlingsblumen sind die perfekte Deko und daher wie geschaffen für die verschiedensten DIY-Projekte.
Frühlingsblumen sind die perfekte Deko und daher wie geschaffen für die verschiedensten DIY-Projekte. (©Maxim Shebeko/Thinkstock 2017)

Frühlingsdeko sollte vor allem gute Laune machen. Und womit ginge das wohl besser als mithilfe blumiger DIY-Projekte? Wir zeigen Dir, wie Du aus Frühlingsblumen und ein paar wenigen anderen Utensilien echte Unikate zauberst, mit denen Du ganz nebenbei auch noch für staunende Blicke bei Deinen Gästen sorgst – versprochen!

1. Rosen-Türkranz

Was gibt es Schöneres als einen blumigen Frühlingsgruß direkt an der Haustür? Dieses florale DIY-Projekt von Ash And Crafts ist super schnell gezaubert und verleiht Deinem Zuhause in Nullkommanichts einen ebenso eleganten wie frühlingshaften Touch. Alles, was Du dafür brauchst, ist ein Basisring für Blumenkränze und künstliche Rosen beziehungsweise weitere Blumen in ähnlichen Farbtönen zum Auffüllen von Lücken. Noch ein breites Satinband als Aufhänger und fertig ist die Frühlingsdeko.

2. Fröhlicher Blumengruß fürs Wohnzimmer

Aber nicht nur an der Haustür macht sich blumige DIY-Frühlingsdeko super, sondern natürlich auch in Deinem Wohnzimmer. Beim Anblick dieses fröhlichen Blumengrußes von A Beautiful Mess kann man eigentlich nur gute Laube bekommen. Wenn Du jetzt in Bastellaune bist, brauchst Du ein Holzbrett als Basis, künstliche Frühlingsblumen in unterschiedlichen Farben und Größen, eine Heißklebepistole, Holzbuchstaben und Dübel für die Wand, schon kann's losgehen.

3. Blumen-Kronleuchter

Frühlingsblumen sorgen auch als ganz besondere Hängedeko für romantische Stimmung. Oder sie verleihen Deiner nächsten Feier einfach einen fröhlichen Touch. Dieser Blumen-Kronleuchter ist ganz fix gebastelt und wird Dir sicher bewundernde Blicke einbringen. Was Du für diese DIY-Frühlingsdeko benötigst? Vor allem jede Menge langstielige Frühlingsblumen, einen Stickrahmen, Dekoklebeband, Nylonfaden, Nadel und Faden sowie einen Metallring oder -Clip als Aufhänger. Die genaue Bastelanleitung gibt’s von The Sweetest Occasion.

4. Hologramm-Vase

Damit Deine Frühlingsdeko angemessen zur Geltung kommt, ist bei frischen Blumen eine schöne Vase fast genauso wichtig wie die Pflanzen selbst. Und es ist so einfach, aus einer langweiligen Standardglasvase ein echtes Unikat und damit einen frühlingshaften Hingucker zu zaubern – das beweisen die DIY-Profis von A Beautiful Mess mit diesem zauberhaften Exemplar. Verpasse Deiner Glasvase dafür zuerst einen Außenanstrich mit deckender, weißer Sprühfarbe. Sobald die getrocknet ist, kannst Du Deinem DIY-Projekt mit selbstklebender Hologrammfolie den letzten Schliff verleihen. Aber Achtung: Es müssen alle Luftblasen gründlich ausgestrichen werden, sonst gibt es am Ende unschöne Dellen.

5. Plant-a-flower-Card

Ein altes Sprichwort besagt, dass Freude sich verdoppelt, wenn man sie mit anderen teilt. Warum also nicht auch Deine blumigen Frühlingsgrüße an Freunde und Familie verschicken und ihnen damit ein Lächeln aufs Gesicht zaubern? Pack einfach ein paar Tütchen mit Blumensamen zu einer frühlingshaften Grußkarte – schon können Deine Liebsten ihre eigenen Frühlingsblumen anpflanzen. Als echter DIY-Profi machst Du die hübschen Karten dafür natürlich selbst. Wie's geht, zeigen die Bastelfüchse von Oh Happy Day.

6. DIY-Blumen-Stift

Frühlingsblumen machen sich nicht nur zu Hause als Frühlingsdeko gut, sondern verleihen auch Deinem Arbeitsplatz eine fröhliche Note. Wenn das DIY-Projekt dann noch einen so praktischen Nutzen hat wie dieser Stift von Studio DIY, gibt es eigentlich keinen Grund mehr, nicht sofort mit dem Basteln anzufangen. Dafür benötigst Du nur einen Bleistift oder einen anderen geraden Stift, Krepppapier in Grün, Gelb und einer Wunschfarbe für die Blütenblätter, grünes Klebeband, Bastelkleber, und eine Schere.

7. Blumen-Wanduhr

Etwas für ganz Ausgeschlafene ist diese schicke DIY-Wanduhr aus Frühlingsblumen. Damit kombinierst Du geschickt Frühlingsdeko und praktische Zeitanzeige und sorgst gleichzeitig für einen individuellen Touch an Deiner Wand. Eine genaue Schritt-für-Schritt-Anleitung bekommst Du auf Lovely Indeed. Was Du alles dafür brauchst, verraten wir Dir schon jetzt: einen Drahtblumenkranz als Basis, dunkelgrünes Klebeband, ein Uhrwerk, eine Schere, einen Nagel, Pflanzengrün, große und kleine Frühlingsblumen für die Minuten und Stunden. Außerdem doppelseitiges Klebeband und Bastelkarton, falls Du die Standardzeiger des Uhrwerks noch etwas aufhübschen möchtest, und last but not least: Poster Strips oder etwas Ähnliches, um das Uhrwerk an der Wand zu fixieren.

8. Blumiger Serviettenring

Wie Du Deinen Tisch für das nächste Frühlingsfest besonders fröhlich gestalten kannst, zeigen Dir die kreativen Köpfe von Freutcake. Ihre Idee: aus künstlichen Frühlingsblumen schicke Serviettenringe basteln. Dafür brauchst du nur langstielige Kunstblumen (am besten mit Drahtstielen), grünes Klebeband und einen Drahtschneider, schon kannst Du Deine praktische Frühlingsdeko kreieren.

9. DIY-Magnolien aus Krepppapier

Blühende Bäume gehören zu den schönsten Frühlingsboten, nur leider hält die Pracht nie lange an. Vor allem Magnolien verlieren ihre schönen Blüten viel zu schnell. Mit dieser DIY-Frühlingsdeko von Vitamini Handmade holst Du Dir die bunte Pracht auf Dauer nach Hause. Aus verschiedenfarbigem Krepppapier, weißem Blumendraht, hellgrünem Klebeband, echten Zweigen und einigen anderen Utensilien kannst Du Dir eine haltbare Mini-Magnolie ganz einfach selber basteln.

Neueste Artikel zum Thema

close
Bitte Suchbegriff eingeben