Topliste

Gesünder leben – mit 8 einfachen Fitness-Lifehacks

Auch Sonnenlicht trägt zur Gesundheit bei.
Auch Sonnenlicht trägt zur Gesundheit bei. (©Pexels 2016)

Den Gang ins Fitnessstudio können Dir diese Lifehacks leider nicht ersetzen. Doch Du wirst Dich insgesamt fitter und ausgeruhter fühlen, wenn Du ein paar dieser Rituale in Dein Leben integrierst. Das beginnt mit der Ernährung und endet bei einem gesunden Schlaf.

1. Matcha für einen gesunden Start in den Tag

Schon was Du am frühen Morgen zu Dir nimmst, hat Einfluss darauf, wie Du Dich fühlst. Matcha Tee ist dabei eine gesunde Alternative zu Kaffee. Der vermahlene Grüntee versorgt Dich nicht nur mit Energie für den Tag, sondern stärkt auch das Immunsystem.

2. In der Wohnung barfuß gehen

Unsere Füße machen ganz schön was mit. Sie tragen den ganzen Körper und sind den Großteil des Tages in Schuhwerk gepackt. Nutze daher die Möglichkeit, zu Hause so viel wie möglich barfuß zu gehen. Das verringert die Belastung auf Knie und Hüften und trainiert die Knöchel. Damit bist Du gegen Verletzungen besser gefeit.

3. Zwischendurch ein Sonnenbad nehmen

So ein langer Tag im Büro kann einen ganz schön schlauchen. Noch schlimmer ist aber, dass Du im Laufe eines Arbeitstages womöglich nicht genug Vitamin D aufnehmen konntest. Hol das nach, indem Du in der Mittagspause an die frische Luft gehst und etwas Sonne tankst. Das verbessert Deinen Schlaf und verringert das Risiko für Diabetes oder Herzerkrankungen.

4. Vitamine machen den Körper fit

Doch nicht nur Vitamin D ist wichtig für Deinen Körper. Auch mit anderen lebenswichtigen Mineralstoffen und Vitaminen solltest Du Dich versorgen. Am besten natürlich über eine gesunde und ausgewogene Ernährung mit viel Gemüse und Obst. Doch bei einem konkreten Mangel kannst Du Deinen Körper beispielsweise auch mit Magnesiumtabletten fit machen.

5. Lockerung der Muskeln durch leichtes Faszientraining

Dein morgendliches Workout scheitert immer daran, dass Du Dich nach dem Aufwachen geschlaucht fühlst? Dann solltest Du Deine Muskeln vor dem Schlafengehen mit einer Schaumstoffrolle bearbeiten. Dieses sogenannte Faszientraining löst Verspannungen in Muskeln und Bändern und macht Dich fit für das morgendliche Training.

6. Ingwertee gegen Muskelkater

Nach einem intensiven Training können Muskelschmerzen auftreten. Das ist auch nicht weiter schlimm, es zeigt nur, dass Du Dich gefordert hast. Der Muskelkater lässt sich jedoch mit einem Trunk aus frischem Ingwer und heißem Wasser lindern.

7. Training während der Werbepause

Gammeln auf der Couch und Fernsehen sind alles andere als sportlich. Doch selbst während Du Deine Lieblingsserie guckst – oder zumindest in der Werbepause – kannst Du ein paar kleine Workouts einlegen. Natürlich in Deinem eigenen Tempo. Du wirst sehen, nach ein paar Übungen macht der Serienabend noch mal so viel Spaß.

8. Fitness dank idealer Schlafbedingungen

Ausreichend Schlaf ist ungemein wichtig, damit Du Dich gut fühlst. Doch fast eine genauso große Rolle spielt die Umgebung. Verbanne am besten alle elektrischen Geräte aus Deinem Refugium. Damit die Straßenlaterne oder andere Lichtquellen Deinen Schlaf nicht trüben, trag ruhig eine Schlafmaske. Übrigens schläft es sich besser bei frischen Temperaturen um 15 bis 16 Grad Celsius.

Artikel-Themen

Neueste Artikel zum Thema

close
Bitte Suchbegriff eingeben