Topliste

Langsam kochen & genießen: 10 Rezepte für den Slow Cooker

Im Slow Cooker verbinden sich die Aromen auf unnachahmliche Weise.
Im Slow Cooker verbinden sich die Aromen auf unnachahmliche Weise. (©Thinkstock/sumnersgraphicsinc 2016)

In den hektischen Zeiten von heute müssen wir wieder lernen, uns Zeit zu lassen. Passend dazu wird jetzt das Slow Cooking zelebriert. Hier werden Speisen bei niedrigen Temperaturen in einem Crockpot – zu deutsch Schongarer – zubereitet. Und das braucht seine Zeit. Die Geduld wird jedoch mit unfassbar zartem Fleisch und wunderbaren Aromen in Eintopf und Co. belohnt.

1. Polenta mit Pilzen und Kräutern

Diese Polenta mit Kräutern gart dreieinhalb Stunden. Nach dieser Zeit hat sich der Maisgrieß so mit allen Flüssigkeiten vollgesaugt, dass er unwiderstehlich cremig ist. Zu dem Rezept passt gut gegrilltes oder gebratenes Fleisch.

2. Ungarisches Gulasch mit Rind

Gulasch wird immer besser, je länger es kocht – also ein ideales Gericht für den Slow Cooker. Bloggerin Nicky hat ihr traditionelles ungarisches Rezept von ihrem Vater bekommen und serviert es mit Pasta und Sour Cream.

3. Bunte gefüllte Paprika

Auch gefüllte Paprika gelingen im Crockpot. Nach fast vier Stunden im Topf zergeht die Paprika regelrecht und entlässt eine aromatische Füllung aus Rind, Tomaten und Zwiebeln. Das Rezept stammt von Alyssa, die damit (fast) ihre ganze Familie erfreuen konnte.

4. Schweinebraten mit Süßkartoffeln

Braten aller Art lassen sich wunderbar im Slow Cooker zubereiten. Ob Hackbraten, Rinderbraten oder der klassische Schweinebraten: Durch das sanfte Garen bei niedrigen Temperaturen bleibt das Fleisch saftig und entwickelt ein intensives Aroma. Das Rezept für Schweinebraten von Foodie with Family ist perfekt, so Blogbetreiberin Rebecca ganz uneitel.

5. Tomatensuppe mit Basilikum und Parmesan

Warme Suppen haben in der kalten Jahreszeit Hochsaison. Wer sich etwas ganz Besonderes gönnen möchte, sollte sich an dieser Tomatensuppe von Lauren versuchen. Tomaten, Zwiebeln, Karotten und Co. köcheln für bis zu sechs Stunden im Crockpot. Dann haben sich die Zutaten auf wundersame Weise perfekt gemischt.

6. Honig-Knoblauch-Huhn

Das Rezept für dieses Honig-Knoblauch-Huhn ist denkbar einfach. Alle Zutaten kommen in den Topf und werden für die nächsten sieben bis acht Stunden gegart. Da ist natürlich Planung angesagt, denn den spontanen Hunger kannst Du damit leider nicht stillen. Chungah von Damn Delicious ist von ihrem Rezept dennoch restlos begeistert.

7. Chili aus dem Crockpot

Ein Chili steckt voller aromatischer Gewürze, die sich besonders beim schonenden Garen optimal entfalten können. Bei Jaclyn kommt das Gericht im Winter mindestens alle zwei Wochen auf den Tisch. Das Rezept dazu stellt sie auf ihrem Blog Cooking Classy allen Interessierten zum Nachkochen zur Verfügung.

8. Veganes Curry mit Quinoa

Braten, Huhn und Chili: Besonders Fleisch wird gerne im Slow Cooker zubereitet. Doch auch vegetarische und selbst vegane Gerichte gelingen wunderbar im Schonverfahren. Aus Quinoa, Süßkartoffeln und Kokosnussmilch kreiert der Foodblog Simply Quinoa ein aromatisches, veganes Curry, das auch Fleischesser begeistern wird.

9. Slow Cooker auch für Möhrenkuchen

Kuchen aus dem Schmortopf? Das ist in der Tat gewöhnungsbedürftig! Doch tatsächlich kannst Du auch Deine süßen Gelüste mit dem Slow Cooker befriedigen. Das macht zum Beispiel Sinn, wenn der Ofen schon für den Hauptgang im Einsatz ist. Doch keine Sorge, den Möhrenkuchen von Trish kannst Du sowohl im Crockpot als auch im Ofen zubereiten.

10. Fudge mit Schokolade

Und es geht süß weiter: Hinter dem Namen Fudge verbirgt sich köstlich-süßer Karamellkonfekt, der sich – wer hätte es gedacht – auch im Slow Cooker zubereiten lässt. Tiffanys Variante ist ganz besonders schokoladig und auch optisch ein echter Hingucker. Das Rezept gibt es auf ihrem Blog Creme de la Crumb.

Artikel-Themen

Weitere Artikel zum Thema

close
Bitte Suchbegriff eingeben