Topliste

Mix it! In diesen 9 Kombis entfalten Lebensmittel ihre Power

essen
essen (©pexels / Unsplash 2016)

Viele Lebensmittel sind bereits sehr gesund, wenn Du sie einzeln zu Dir nimmst. In der richtigen Kombination können sie ihre positive Wirkung aber noch besser entfalten. 9 Power-Kombinationen findest du hier.

1. Äpfel und dunkle Schokolade

Zugegeben, diese Kombination ist nicht gerade im traditionellen Sinne gesund, aber definitiv einen Versuch wert. Das im Apfel enthaltene Enzym Catechin und die in der dunklen Schokolade enthaltenen Antioxidantien können zusammen Wunder bewirken. Denn Apfel und Schokolade haben eine positive Wirkung auf das Immunsystem, die Blutgefäße, kurbeln durch den in beiden Produkten enthaltenen Zucker die Aktivität des Gehirns an. Denn Glukose und geistige Leistungsfähigkeit hängen Studien zu Folge eng miteinander zusammen.

 Dunkle Schokolade ist nicht ungesund, sondern tut Deinem Körper sogar etwas Gutes. fullscreen
Dunkle Schokolade ist nicht ungesund, sondern tut Deinem Körper sogar etwas Gutes. (© 2016)

2. Haferbrei und frisch gepresster Orangensaft

Sowohl Hafer als auch Orangen sind Quellen von Phenolsäuren, die das Verdauungssystem stimulieren und dem Körper dabei helfen, Abfallprodukte und Gifte aus dem Körper herauszuschwemmen. Anders gesagt: Wer diese Lebensmittel in Kombination zu sich nimmt, muss damit rechnen, die Toilette öfter aufzusuchen als normalerweise. Das ist allerdings kein Anzeichen einer nachlassenden Blasenfunktion, sondern demonstriert eine gut arbeitende Verdauung.

 Haferbrei und Orangensaft bringen die Verdauung auf Trab. fullscreen
Haferbrei und Orangensaft bringen die Verdauung auf Trab. (©pexels / Lisa Fotios, pexels / life of pix 2016)

3. Tomaten und Olivenöl

Nicht nur in Italien weiß man, wie lecker die Kombination dieser Lebensmittel geschmacklich ist. Doch das Duett aus Tomaten und Olivenöl bietet auch gesundheitliche Vorteile. In Tomaten ist nämlich Lycopin enthalten, das die Arterien vor Verstopfungen schützt. Außerdem beugt es der Gefäßverkalkung vor. Zusammen mit Fetten, wie jenen aus Olivenöl, kann Lycopin schneller vom Körper aufgenommen und verarbeitet werden. Kein Wunder also, dass es gerade in mediterranen Gefilden, wie Italien, seltener zu Herzinfarkten kommt als anderswo.

 Nicht nur in Italien angesagt: Olivenöl und Tomaten. fullscreen
Nicht nur in Italien angesagt: Olivenöl und Tomaten. (©pixabay 2016)

4. Petersilie und Zitrone

In Kombination sind diese beiden Lebensmittel einfach unschlagbar gesund: Das in der grünen Petersilie enthaltene Eisen verbessert die Aufnahme des von der Zitrone angeliefertem Vitamin Cs ins Blut – der ultimative Boost für Dein Immunsystem!

 Petersilie und Zitrone sind auch geschmacklich eine tolle Kombi! fullscreen
Petersilie und Zitrone sind auch geschmacklich eine tolle Kombi! (©Pixabay 2016)

5. Gemüse und Joghurt

Naturjoghurt ohne zusätzlichen Zucker oder andere Zusätze ist reich an Kalzium, was bekanntermaßen die Magenflora in Schuss hält. Wenn Du das Kalzium aus dem Joghurt mit Gemüse, also zum Beispiel Karotten oder Sellerie, kombinierst, führt das zu einem Vitaminschub im Körper. Die Vitamine helfen dem Kalzium außerdem, besser vom Körper aufgenommen zu werden.

 Diese Symbiose ist gut für den Magen. fullscreen
Diese Symbiose ist gut für den Magen. (©pixabay, pexels/ picjumbo 2016)

6. Avocado und Spinat

Spinat enthält Vitamin A und das Carotinoid Lutein, die zusammen mit den gesunden Fetten der Avocado ihre ganze Wirkung entfalten können. Lutein verbessert das Sehvermögen genauso wie Vitamin A, das außerdem noch einen positiven Effekt auf Haut und Schleimhäute hat. Dein Verdauungssystem wird sich über das Zusammenspiel dieser Lebensmittel auf jeden Fall freuen.

 Adleraugen bekommst Du mit dieser Kombi. fullscreen
Adleraugen bekommst Du mit dieser Kombi. (©pixabay 2016)

7. Grüner Tee und Zitrone

Die Wirkung von grünem Tee kann mit Hilfe von Zitrone um ein gesteigert werden. Ähnlich wie bei der Verbindung mit der Petersilie unterstützt das Vitamin C der Zitrone die Wirkung des im grünen Tee enthaltenen Catechins, das gut für Dein Immunsystem ist. Das Getränk ist nicht nur gesund, sondern erfrischt und stillt den Durst besser als zuckerhaltige Softgetränke.

 Zitrone hilft nicht nur der Petersilie zur vollen Entfaltung ihrer Kräfte. fullscreen
Zitrone hilft nicht nur der Petersilie zur vollen Entfaltung ihrer Kräfte. (©pexels / Kaboompics, pixabay 2016)

 8. Schweinefleisch und Rosenkohl

Gerade bei täglichem Verzehr ist Schweinefleisch nicht besonders gesund, da es viel Fett enthält. Wie andere Fleischsorten stellt Schweinefleisch auf der anderen Seite aber auch das für den Körper wichtige Spurenelement Selen zur Verfügung, das Bestandteil vieler lebenswichtiger Proteine ist.

In Kombination mit der Substanz Sulpharophan, die in Rosenkohl vorkommt, kann die Effektivität von Selen auf den Körper deutlich höher ausfallen. Das hat eine Untersuchung der Ernährungswissenschaftlerin Prof. Dr. Regina Brigelius Flohé ergeben. Von den gesundheitlichen Vorteilen einmal abgesehen, ist die Kombination dieser beiden Lebensmittel auch geschmacklich ein Knaller.

 Rosenkohl födert die Effektivität von Selen. fullscreen
Rosenkohl födert die Effektivität von Selen. (©pexels 2016)
Artikel-Themen

Weitere Artikel zum Thema

close
Bitte Suchbegriff eingeben