Topliste

Multitalent Mikrowelle: 9 clevere Lifehacks zum Zeitsparen

Die Mikrowelle ist wirklich sehr vielseitig einsetzbar.
Die Mikrowelle ist wirklich sehr vielseitig einsetzbar. (©Thinkstock/Maximkostenko 2016)

Eine Mikrowelle kann nicht nur Speisen minutenschnell erwärmen, sondern auch Minikuchen backen, Chips wieder knusprig machen und Milchschaum zaubern. Diese und andere Lifehacks findest Du hier.

1. Milchschaum ganz ohne Aufschäumer

So ein leckerer Latte macchiato ist schon was Feines. Doch ohne Milchaufschäumer gibt es keinen schaumigen Spaß im eigenen Heim, oder? Doch! Wer eine Mikrowelle hat, kann Kaffee wie aus dem Lieblingscafé genießen. Dazu brauchst Du nur ein verschließbares Glas und natürlich Milch. Fülle die gewünschte Menge hinein, verschließe sie und schüttele die Milch kräftig durch. Ohne Deckel wandert die Milch jetzt für 30 Sekunden in die Mikrowelle. Fertig ist der unwiderstehliche Schaum wie vom Barista.

2. Bohnen einweichen im Turbogang

Merkst Du erst beim Blick auf Dein Rezept, dass die Bohnen oder Linsen über Nacht hätten einweichen müssen? Keine Sorge, Deine Gäste müssen nicht hungernd wieder von dannen ziehen. Du kannst den Vorgang dank Mikrowelle um einiges beschleunigen. Gib die Bohnen in eine mikrowellengeeignete Schale, füge eine Prise Backsoda dazu und bedecke sie mit Wasser. Nach zehn Minuten auf hoher Stufe in der Mikrowelle und einer guten halben Stunde Wartezeit sind die Bohnen fertig zum Kochen. Bei Linsen klappt der Lifehack sogar noch schneller: zwei Minuten in der Mikro und nur fünf Minuten ruhen lassen.

 Dieser Lifehack macht getrocknete Bohnen innerhalb einer knappen Stunde kochfertig. fullscreen
Dieser Lifehack macht getrocknete Bohnen innerhalb einer knappen Stunde kochfertig. (©Thinkstock/ChamilleWhite 2017)

3. Lifehacks: Schokoküchlein in Minuten

Du hast Appetit auf Süßes? Aber ein ganzer Kuchen ist zu viel und auch viel Arbeit? Kein Problem, ein Tassenkuchen befriedigt einfach und schnell Deine Schokogelüste. Je nach Rezept werden einfach Mehl, Zucker, Kakao und Backpulver mit Milch und Öl – sowie manchmal auch Ei – in einer Tasse vermischt und für rund eine Minute in der Mikrowelle gebacken. Heraus kommt ein köstlich warmer Schokoladenkuchen. Ein Extratipp: Wenn Du Schokodrops mit in den Teig gibst, bekommt der Kuchen einen köstlich-flüssigen Kern.

4. Briefmarke vom Umschlag lösen

Gerade für Briefmarkensammler ist es wichtig, dass sich die Briefmarke unversehrt vom Umschlag lösen lässt. Deine Mikrowelle kann da sehr hilfreich sein. Befeuchte die Briefmarke einfach mit etwas Wasser und lass die Mikrowelle für 20 Sekunden ihre Magie tun. Nach dem Herausholen lässt sich die Marke ganz einfach und unversehrt abziehen. Jetzt kann sie entweder in Dein Sammelalbum wandern oder – wenn Du die Marke auf den falschen Umschlag geklebt hast – Du kannst sie erneut verwenden.

 Briefmarken lassen sich dank Mikrowelle ganz einfach vom Umschlag lösen. fullscreen
Briefmarken lassen sich dank Mikrowelle ganz einfach vom Umschlag lösen. (©Pixabay 2016)

5. Pochierte Eier aus der Mikrowelle

Perfekt pochierte Eier zu kochen ist schon fast eine Kunst für sich. Dabei lässt sich das köstliche, kleine Mahl in kurzer Zeit in der Mikrowelle zaubern. Gib dazu kochendes Wasser in eine mikrowellenfeste Schale, sodass sie etwa zur Hälfte gefüllt ist und etwas Salz. Schlage das Ei in die Schale. Achte hier darauf, dass das Eigelb nicht verletzt wird. Jetzt kommt das Gemisch je nach Mikrowelle für etwa eine Minute auf höchster Stufe in die Mikrowelle. Nimm die Schale heraus und lass die Eier noch für etwa zwei Minuten ruhen und nachgaren. Guten Appetit!

6. Fade Chips werden wieder knusprig

Der Videoabend mit den Freunden war ein voller Erfolg. Doch über Nacht ist eine halb volle Chipstüte offen geblieben. Dadurch ist der leckere Knabberkram leider weich und fade geworden. Aber wegwerfen ist auch irgendwie schade. Die Alternative: Gib die Chips mitsamt Schale in die Mikrowelle. Nach 30 Sekunden sind die Reste wieder knusprig, allerdings auch warm. Ein netter Snack also für die kalte Jahreszeit.

 So werden Chips wieder knusprig. fullscreen
So werden Chips wieder knusprig. (©Pixabay 2016)

7. DIY: Aus Milch wird frischer Käse

Die Käseherstellung ist bekanntermaßen aufwendig. Doch mit der Mikrowelle kannst Du Dir jetzt Deinen eigenen Hüttenkäse machen. Fülle dazu vollfette Milch in eine Schale und lass sie in der Mikrowelle auf höchster Stufe erhitzen, bis sie stark kocht, aber nicht übergeht. Öffne die Mikrowelle und füge nun vorsichtig und vor allem schnell den Saft zweier Zitronen hinzu und rühre das Gemisch kurz um. Schalte das Gerät für eine weitere Minute an, bis sich Molke und Weißkäse trennen. Befreie den Käse über ein Leinentuch von Wasser und spül ihn unter fließendem Wasser aus. Das klappt sogar ganz ähnlich mit Mozzarella:

8. Mikrowelle für mehr Saft im Glas

Der köstliche Saft einer Orange landet viel zu schnell im Magen. Möchtest Du das Vergnügen etwas verlängern, lege die Zitrusfrucht vor dem Auspressen einfach für zehn bis zwanzig Sekunden in die Mikrowelle. Und das war es schon: Presst Du die Orange nun wie gewohnt aus, landet mehr von dem erfrischenden Saft im Glas. Vielleicht reicht es nun sogar für ein zweites Gläschen.

 Es kann nie genug Orangensaft geben! fullscreen
Es kann nie genug Orangensaft geben! (©Pixabay 2016)

9. Ausgetrocknete Wimperntusche wiederbeleben

Doch nicht nur Lebensmittel können in der Mikrowelle wieder aufgefrischt werden. Auch die gute alte Wimperntusche, die aus Unachtsamkeit vertrocknet ist, bekommt hier eine zweite Chance. Leg den Mascara geöffnet und ohne Bürstchen zusammen mit einem Glas Wasser in die Mikrowelle. Zehn Sekunden traute Zweisamkeit im Gerät vollbringen wahre Wunder. Und Deine Wimperntusche ist im besten Fall direkt bereit für den nächsten Einsatz.

Artikel-Themen

Neueste Artikel zum Thema

close
Bitte Suchbegriff eingeben