Topliste

Osterdeko selber machen: 9 Ideen aus Holz und Papier

Hübsche Osterdeko bastelst Du ganz einfach selbst – zum Beispiel mit unseren neun Anregungen!
Hübsche Osterdeko bastelst Du ganz einfach selbst – zum Beispiel mit unseren neun Anregungen! (©smiltena/Getty Images/iStockphoto/Thinkstock 2017)

Osterzeit ist Bastelzeit! Egal, ob mit Kindern oder alleine: Hübsche Osterdeko selber machen gehört zum Fest im Frühling dazu wie Eier und Hasen. Hier zeigen wir Dir neun Ideen aus Holz und Papier, mit denen Du Dein Zuhause fit für Ostern bastelst – drinnen und draußen.

1. Eierbecher aus Holzscheiben

Mit dieser stilvollen Osterdeko machst Du das Osterfrühstück ganz leicht zu etwas ganz Besonderem. Vorher musst Du allerdings ein wenig das Werkzeug schwingen: Säge aus einem kleinen Baumstamm Scheiben heraus, bohre ein Loch hinein und feile die Ränder ab, bis ein Ei darin stehen bleibt. Besonders schick werden die Holz-Eierbecher, wenn Du sie – wie beim Bog DIY-Detaljer gezeigt – glatt abschleifst, sodass die Jahresringe gut sichtbar sind.

2. Stockhasen

Wer ungern mit Säge und Schleifmaschine hantiert, muss nicht darauf verzichten, Osterdeko aus Holz selber zu machen. Diese Stockhasen bestehen einfach nur aus Astgabeln, die glatt abgeschnitten und anschließend bemalt und verziert werden. Eine schöne Deko-Idee für draußen, die sich auch mit Kindern leicht verwirklichen lässt und zum Beispiel in Blumentöpfen Platz findet.

3. Moosbäume

Du willst Deinen Garten österlich schmücken, aber die Pflanzenpracht im Frühling will noch nicht ganz so, wie Du es gern hättest? Dann pepp sie mit ein paar selbst gemachten Moosbäumen ein wenig auf! Grundlage dieser Bastelidee ist ein möglichst gerader Haselnussstock als "Stamm", auf den ein Knäuel aus mit Blumenbindedraht fixiertem Zeitungspapier montiert wird. Das Moos befestigst Du dann mit Draht an der künstlichen Baumkrone. In einem hübsch dekorierten Blumentopf macht der Kunstbaum drinnen und draußen eine gute Figur.

4. Musikalischer Osterhasen-Aufhänger

Eine ausgeschnittene Osterhasen-Silhouette für den Osterstrauch ist äußerst einfach zu basteln und sehr vielfältig gestaltbar. Wie wäre es zum Beispiel mit diesem musikalischen Hasen, der aus altem Notenpapier gefertigt ist? Auch andere interessant bedruckte Papierseiten eignen sich für diese Bastelidee – schau Dich einfach mal im Antiquariat nach alten Büchern um! Zu brüchiges Papier klebst Du am besten auf eine Silhouette aus Tonpapier auf, die ihm mehr Stabilität verleiht.

5. Papiereier

Bunte Eier dürfen an einem ernst zu nehmenden Osterstrauch natürlich ebenfalls nicht fehlen. Neben den klassisch-ausgeblasenen Exemplaren machen sich auch einige selbst gebastelte Papiereier gut, die Du ebenfalls durch die Auswahl des Papiers individuell gestalten kannst. Papier, Klebstoff und etwas Schnur sind alles, was Du für diese Deko-Idee zu Ostern brauchst.

6. Papphasen im Beet

Diese niedlichen Gesellen machen jeden Vor- oder Gemüsegarten ostertauglich und halten sich – im Unterschied zu ihren Artgenossen aus Fleisch und Blut – sogar vom Salat fern. Die Papphasen sind aus einem Schaschlikspieß und etwas Tonpapier schnell gebastelt und gelingen so einfach, dass sie sich auch für das österliche Basteln mit Kindern hervorragend eignen, zumal sie vor dem "Einpflanzen" individuell bemalt werden können.

7. Origami-Osterhasen

Alle Freunde der japanischen Papierfaltkunst Origami dürfen sich bei dieser Deko-Idee zu Ostern so richtig austoben. Eine ruhige Hand, etwas Geduld und einige quadratische Papierblätter sind alles, was Du brauchst, damit sich diese Origami-Osterhasen wie die sprichwörtlichen Karnickel im ganzen Haus vermehren. Merk Dir im Bastelrausch nur gut, wo Du sie hingestellt hast – sonst findest Du womöglich noch unter dem Weihnachtsbaum vereinzelte Exemplare wieder.

8. Flurdeko "Osterhasenparade"

Diese pfiffige Deko-Idee macht Deinen Flur zum Hasengehege und ist auch noch äußerst einfach zu basteln. Zeichne einige Silhouetten von Hasen auf festes Tonpapier in der Farbe Deiner Wahl – zum Beispiel, indem Du sie vom Bildschirm auf Pauspapier abmalst und dann überträgst. Schneide die kleinen Nager dann aus und lass sie über die Fußbodenleiste hoppeln!

9. Schwebende Karotten

Du suchst nach ein wenig dekorativer Abwechslung zwischen all den österlichen Hasen- und Ei-Basteleien? Wie wäre es zum Beispiel mit ein paar knallorangefarbenen Karotten, die im Zimmer schweben? Diese Bastelidee zu Ostern ist garantiert ein Blickfang – nicht nur für hungrige Osterhasen.

Neueste Artikel zum Thema

close
Bitte Suchbegriff eingeben