Topliste

Standmixer im Test: Mit diesen 6 Geräten gelingt der Smoothie

Stiftung Warentest hat 19 Standmixer dem Smoothie-Test unterzogen.
Stiftung Warentest hat 19 Standmixer dem Smoothie-Test unterzogen. (©ThinkstockPhotos/rrvachov 2017)

Smoothies sind nicht nur gesund, sondern auch absolut angesagt. Für die Zubereitung der leckeren Vitaminbomben braucht es allerdings einen Standmixer – und den solltest Du wohl überlegt aussuchen. Denn: Wie Stiftung Warentest herausfand, hält nicht jeder Standmixer, was er verspricht.

Die Stiftung Warentest erprobte 19 Standmixer, die preislich zwischen 20 und 900 Euro liegen. Für den Test wurden die Geräte in drei Kategorien aufgeteilt: reine Smoothie-Mixer, Standmixer mit bis zu 1000 Watt und Hochleistungsmixer mit mehr als 1000 Watt. Dabei fielen vor allem in Bezug auf die Haltbarkeit zahlreiche Geräte aus allen drei Kategorien negativ auf, beispielsweise der SB5700BK von AEG und der Artisan Magnetic Drive Blender von KitchenAid. Nur fünf Geräte überstanden eine simulierte tägliche Nutzung über einen Zeitraum von etwa acht Jahren. Im Folgenden stellen wir Dir die sechs Standmixer vor, die bei Stiftung Warentest am besten wegkamen.

1. SB2500 von AEG

 Für Smoothie-Fans ist der Mixer SB2500 von AEG genau das Richtige. fullscreen
Für Smoothie-Fans ist der Mixer SB2500 von AEG genau das Richtige. (©Electrolux 2017)

Der Testsieger in der Kategorie Smoothie-Mixer ist mit einer Gesamtnote von 1,9 der SB2500 von AEG. Das kleine Kraftpaket punktet mit sehr guter Haltbarkeit und wird mit zwei spülmaschinenfesten 0,6-Liter-Trinkflaschen als Aufsatz für die Basis aus Edelstahl geliefert. Großes Plus: Mit Preisen um die 40 Euro glänzt das AEG-Gerät in Sachen Preis-Leistungs-Verhältnis.

2. NBR-1240M von Nutribullet

 International bei Stars und Sternchen beliebt: der Standmixer von Nutribullet. fullscreen
International bei Stars und Sternchen beliebt: der Standmixer von Nutribullet. (©Facebook/thenutribullet 2017)

Auch der Smoothie-Mixer von Nutribullet kann im Test überzeugen. Mit einem etwas höheren Preis von rund 90 Euro und leichten Abstrichen in den Kategorien Umwelt, Gesundheit und Sicherheit muss sich das Gerät dem Konkurrenten von AEG knapp geschlagen geben, erhält aber dennoch ebenfalls die Gesamtnote 1,9. Und das nicht ohne Grund: Im Dauertest sowie in der Kategorie Zubereitung stand der NBR dem Testsieger in nichts nach.

3. Kult X Mix & Go von WMF

 Auch der Kult X Mix & Go von WMF erhielt das Testurteil "Gut". fullscreen
Auch der Kult X Mix & Go von WMF erhielt das Testurteil "Gut". (©WMF 2017)

Das Trio der herausragenden Smoothie-Mixer mit einer Wertung von 1,9 der Stiftung Warentest wird von diesem WMF-Gerät komplettiert. Im Vergleich zum AEG-Mixer wird der Kult X Mix & Go lediglich mit einem Trinkflaschenaufsatz geliefert, ist dafür jedoch preislich mit etwa 35 Euro etwas günstiger.

4. JB 5160 von Braun

 Der Testsieger in der Kategorie "Mixer bis 1.000 Watt". fullscreen
Der Testsieger in der Kategorie "Mixer bis 1.000 Watt". (©DeLonghi Deutschland GmbH, Geschäftsbereich Braun 2017)

Unter den Geräten bis 1.000 Watt ging der Standmixer von Braun als Testsieger hervor. Er erhielt nicht nur als einziger Mixer seiner Kategorie das Qualitätsurteil gut, sondern überstand auch den kritischen Haltbarkeitstest ohne Probleme – ganz im Gegensatz zu den sechs getesteten Vergleichsgeräten in seiner Sparte. Für rund 100 Euro bereitet der Braun-Mixer zuverlässig bis zu zwei Liter des gewünschten Drinks auf einmal zu oder verwandelt Eiswürfel in Crushed-Ice.

5. Professional Series 750 von Vitamix

 Unter den Hochleistungsmixern ist der Vitamix Professional Series 750 der Spitzenreiter. fullscreen
Unter den Hochleistungsmixern ist der Vitamix Professional Series 750 der Spitzenreiter. (©Facebook/VitamixGermany 2017)

Unter den Hochleistungsmixern mit mehr als 1.000 Watt Leistung gilt: Qualität hat ihren Preis. Mit rund 900 Euro ist der Standmixer von Vitamix alles andere als günstig, glänzt jedoch dafür mit einwandfreien Wertungen in Sachen Haltbarkeit, Zubereitung und Handhabung. Einziger Wermutstropfen: Was Umwelt und Gesundheit sowie Sicherheit anbelangt, schwächelte der Profimixer ein wenig. Trotzdem hält Stiftung Warentest fest: "Vitamix mixt am besten." Sowohl die Zutaten für grüne Smoothies mit Spinat und Ingwer als auch gefrorene Früchte für Eismixgetränke pürierte der Vitamix am gleichmäßigsten.

6. Design Mixer Advanced Professional von Gastroback

In Sachen Haltbarkeit bekam der Gastroback zwar nur die Note 2,5, insgesamt reichte es dennoch für das Urteil "gut". Der Standmixer bereitet neben Smoothies auch problemlos Suppen und cremige Desserts zu. Der spülmaschinenfeste Aufsatzbehälter fasst knapp zwei Liter. Preislich ist der Gastroback mit knapp 530 Euro zwar ebenfalls nichts für den kleinen Geldbeutel, aber immerhin fast 400 Euro günstiger als der Allrounder von Vitamix.

Fazit: Auf die Nutzungsgewohnheiten kommt es an

Wer nur an fruchtigen Smoothies interessiert ist, ist mit einem Smoothie-Mixer von AEG, Nutribullet oder WMF bestens beraten. Wer hingegen auch Suppen und Dips zubereiten, Eiswürfel zerstoßen oder Mixgetränke in rauen Mengen herstellen möchte, sollte eine der größeren Küchenmaschinen von Braun, Vitamix oder Gastroback wählen.

Neueste Artikel zum Thema

close
Bitte Suchbegriff eingeben