960 Pro: Samsung stellt die größte und schnellste SSD vor

Die 960 Pro ist die neue Super-SSD von Samsung. Die 960 Pro ist die neue Super-SSD von Samsung. (© 2016 TURN ON)

Samsung macht ernst und bringt mit der 960 Pro eine SSD-Festplatte auf den Markt, die nicht nur groß, sondern auch extrem schnell ist. Für das Spitzenmodell mit 2 Terabyte verlangt der Hersteller allerdings auch einen recht stolzen Preis.

Nicht nur bei Smartphones und Fernsehern, sondern auch bei Festplatten und Speichermedien gehört Samsung zu den weltweiten Markt- und Technologieführern. Dieser Rolle wurde der Hersteller auch am Mittwoch wieder gerecht, als er in Südkorea seine neueste M.2-SSD-Festplatte für den Consumer-Markt vorstellte. Bei der 960 Pro handelt es sich laut Pressemitteilung nämlich nicht nur um die bislang größte SSD-Festplatte für den Endverbraucher, sondern auch um eine der schnellsten.

Größer und Schneller als die Konkurrenz

In der kleinsten Ausführung soll die 960 Pro bereits 512 GB fassen. Weitere Ausführungen sollen in Größen von 1 Terabyte und 2 Terabyte angeboten werden. Was für normale HDD-Festplatten relativ gewöhnliche Größen sind, ist im SSD-Consumer-Bereich eine echte Neuheit. Doch Größe ist bekanntlich nicht alles und so bietet die 960 Pro auch eine extrem hohe Lesegeschwindigkeit von 3,5 GB/s und eine Schreibgeschwindigkeit von 2,1 GB/s. Im Consumer-Bereich ist die 960 Pro damit bislang unerreicht.

So viel Power hat natürlich ihren Preis. Schon die 512 GB-Variante wird mit einer UVP von 329 US-Dollar nicht gerade günstig ausfallen. Für der Variante mit einem Terabyte werden dann aber schon 629 Dollar fällig und die 2 Terabyte-Version kostet mit 1299 Dollar dann gleich so viel, wie normalerweise ein kompletter Gaming-PC.

Die 960 Evo für normal-sterbliche PC-Besitzer

Immerhin hat Samsung auch Budget-Version der neuen SSDs vorgesehen, die wohl für die meisten Kunden interessant sein dürften. Die 960 Evo wird ebenfalls in drei Varianten angeboten. Hier beginnt die Größe allerdings bei 250 GB und endet bei 1 Terabyte. Auch bei der Evo-Reihe bietet der Hersteller hohe Lese- und Schreibgeschwindigkeiten von 3,2 GB/s beziehungsweise 1,9 GB/s. Die Preise liegen hier bei 129 Dollar für 250 GB, 249 Dollar für 500 GB und 479 Dollar für 1 Terabyte. In den Handel kommen sollen die neuen Festplatten bereits in Oktober.

Unser Kollege Jens ist übrigens in Südkorea bei Samsung vor Ort und sammelt fleißig Eindrücke. Wer mehr Infos zu den neuen Wahnsinns-Festplatten von Samsung sucht, sollte also demnächst auf dem TURN ON-YouTube-Kanal vorbeischauen, wo Jens seine Eindrücke mit Sicherheit mit uns teilen wird.